Filme

Die schönsten Weihnachtsklassiker aller Zeiten

In "Kevin - Allein zu Haus" verteidigt Macaulay Culkin in Abwesenheit seiner Familie das Haus gegen die Ganoven Marv und Harry. In der Fortsetzung "Kevin - Allein in New York" trifft er sie erneut.

In "Liebe braucht keine Ferien" spielt Cameron Diaz (re.) eine Kalifornierin, die über die Festtage ihr Haus mit einer Britin (Kate Winslet) tauscht. Dort verliebt sie sich in Graham (Jude Law, li.).

"Der Polarexpress" antwortet auf eine beliebte Kinderfrage: Gibt es den Weihnachtsmann wirklich? Ein kleiner Junge erlebt bei der Lösung des Rätsels das Abenteuer seines Lebens.

Seit vielen Jahren flimmert "Tatsächlich... Liebe" über die TV-Bildschirme. In dem Weihnachtsklassiker sind unter anderem Hugh Grant (li.), Liam Neeson, Alan Rickman und Heike Makatsch zu sehen.

Weihnachten ohne "Der kleine Lord" gibt es nicht. Die Geschichte des verbitterten Earl of Dorincourt, dessen Herz durch die Liebe seines Enkelsohns Lord Cedric "Ceddie" Errol erweicht wird, berührt.

Ein echter Weihnachtsklassiker ist in den USA "Buddy - Der Weihnachtself". Darin passt Will Ferrell so gar nicht zu den anderen Nordpol-Elfen, weshalb er sich aufmacht, um in New York seinen echten Vater zu finden.

"Schöne Bescherung" ist ein fester Bestandteil der Feiertage. Von einer besinnlichen Weihnacht ist Familie Griswold rund um Familienoberhaupt Clark aber meilenweit entfernt.

Ebenso schwer macht es Jim Carrey seinem Umfeld in "Der Grinch". Wird die kleine Cindy Lou das Herz des giftgrünen Weihnachtsmuffels dieses Jahr erwärmen können?

Für "Sissi" und ihren Franz ist es ein weiter Weg bis zum glücklichen Ende. Romy Schneider als junge Kaiserin ist nach wie vor ein echtes Highlight.

Was lange währt, wird endlich gut: So lässt sich die Liebesgeschichte von Renée Zellweger und Colin Firth (li.) beschreiben. "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" ist für Romantiker ein Muss.

Ist Richard Attenborough der echte Weihnachtsmann? Die 1994 noch junge Mara Wilson ist voll und ganz überzeugt: Hier handelt es sich um "Das Wunder von Manhattan".

"Ist das Leben nicht schön?" ist ein echter Klassiker. George Bailey will sich aus Geldsorgen in der Weihnachtsnacht von einer Brücke stürzen. Doch ein Engel rettet ihn und zeigt ihm, wie die Welt ohne ihn wäre.

Ebenfalls ans Herz geht "Schlaflos in Seattle". Meg Ryan verliebt sich in die Radiostimme des einsamen Witwers Sam. Hat ihre Liebe auf Distanz eine Chance? Die Antwort gibt's an Weihnachten.

Story nochmal sehen

Sehen Sie auch

Mehr von WEB.DE