Nicht das Richtige?

Das können Sie mit unliebsamen Geschenken tun

Die Geschenke der lieben Verwandtschaft sind ganz und gar nicht Ihr Ding? Kein Grund zur Verzweiflung - wir sagen Ihnen, was Sie mit unliebsamen Geschenken machen können ...

Auch wenn Sie ein Geschenk ganz furchtbar finden, schmeißen Sie es bitte nicht weg! Nur weil Ihnen die Socken zu groß sind, heißt das nicht, dass sich nicht vielleicht jemand anderes darüber freut.

Verschenken Sie Sachen, die Ihnen nicht gefallen, zum Beispiel einfach weiter. Wenn Ihre Verwandtschaft locker genug ist, fragen Sie doch gleich dort, wer das Geschenk sonst gebrauchen könnte.

Auch im Freundeskreis kann es jemanden geben, der mehr mit Ihrem Geschenk anfangen kann. Eventuell können Sie es sogar gegen ein anderes, ungeliebtes Geschenk eintauschen - eine Win-Win Situation.

Wenn das Geschenk so schrecklich ist, dass es niemandem im Freundeskreis gefällt, heben Sie es auf. Denn das nächste Weihnachten - und damit die nächste Runde Schrottwichteln - kommt bestimmt!

Keller, Garage und Dachboden eignen sich gut, um ungeliebte Geschenke aufzubewahren. Kommt der Schenker zu Besuch können Vase, Pulli oder das hässliche Bild so schnell wieder hervorgeholt werden.

Aber: Wer viele Geschenke bekommt, die er lieber versteckt, sollte sie auf jeden Fall beschriften, um sich zu erinnern, wer der Schenker war.

Kreativität ist gefragt: Wie wäre es, das hässliche Porzellan z. B. als Vase zu verwenden? Klar, die Schwiegermutter sollte das vielleicht nicht sehen, doch sie kommt ja auch nicht jeden Tag zu Besuch.

Wenn gar nichts hilft, verkaufen Sie das Geschenk weiter. So können Sie sich von dem Gewinn Ihres Verkaufs immerhin kaufen, was Ihnen wirklich gefällt.

Auch Flohmarkt-Apps können Ihnen in dem Fall helfen. Bei Facebook gibt es ebenfalls viele Gruppen zum Verkaufen oder Verschenken. Bücher können Sie auch in einem öffentlichen Bücherschrank loswerden.

Wenn Sie nichts mit den neuen Socken anfangen können, schenken Sie sie doch einem Bedürftigen auf der Straße. Der freut sich garantiert - achten Sie nur darauf, dass das Geschenk auch sinnvoll ist.

Eine weitere Alternative zum Wegwerfen ist die Spende. Second-Hand-Läden oder karitative Einrichtungen brauchen immer sinnvolle Sachspenden - und so hat jemand anderes wirkliche Freude an dem Geschenk.

Story nochmal sehen

Sehen Sie auch

Mehr von WEB.DE