Reise

Diese Orte vertreiben den Winterblues

Die Halong-Bucht im Norden Vietnams gehört zu den beliebtesten Fotomotiven überhaupt. Kein Wunder: Das UNESCO-Weltkulturerbe mit seinen knapp 2.000 Kalkfelsen ist ein spektakulärer Anblick.

Zu den schönsten Tauchspots gehört die nordöstlich von Java gelegene Insel Sulawesi. Der Unterwassernationalpark von Bunaken trumpft mit einer Vielzahl an Tier- und Pflanzenarten auf.

Mitten in der Ägäis befindet sich die griechische Insel Symi. Die kleinen Badebuchten laden zum Bräunen und Relaxen ein.

Sonnenanbeter finden auf der japanischen Insel Ishigaki-jima ebenfalls ihr Glück. Besonders die Kabira-Bucht lockt mit ihrem glasklaren Wasser und feinem Sandstrand.

Ein absolutes Traumziel für viele ist die Insel Mauritius. Im Indischen Ozean gelegen, ist der kleine Inselstaat für seinen weißen Sand, seine blauen Lagunen und faszinierende Unterwasserwelt bekannt.

Die Insel Santorin sieht aus, wie Touristen sich Griechenland vorstellen. Die weißen Häuser mit den blauen Dächern glitzern in der Sonne, während die vielen kleinen Treppen und Gassen zum Strand führen.

Auf den Malediven gibt es ebenfalls eine farbenfrohe Unterwasserwelt, einen puderweißen Sand und Palmen säumen den Weg.

Als die Malediven Thailands wird die Insel Koh Lipe bezeichnet. Denn das Meer hat dieselbe türkise Farbe und ist unglaublich klar - perfekt für einen entspannten Badeurlaub.

Am Punalu'u Black Sand Beach auf Hawaii gibt es, wie der Name schon vermuten lässt, einen besonderen Strand. Vulkanaktivitäten haben den Sand pechschwarz gefärbt.

Ein absolutes Sonnenziel sind die Kapverden kurz vor dem afrikanischen Festland. Vor allem bei Wind- und Kite-Surfern ist die Gegend beliebt.

Story nochmal sehen

Sehen Sie auch

Mehr von WEB.DE