Schnell und furios

Die kultigsten Karren aus Film und Fernsehen

Die Trilogie "Zurück in die Zukunft" machte Michael J. Fox zum Weltstar. Und das Auto weltberühmt: Der DeLorean fungierte im Film als Zeitmaschine, heute ist er unter Sammlern sehr begehrt.

In den 80-ern war die TV-Serie Kult, 2010 wurde das "A-Team" im Kino neu besetzt - unter anderem mit Bradley Cooper. Der Dienstwagen blieb gleich: ein bulliger GMC Vandura in Schwarz mit roten Streifen.

Nicht nur Til Schweiger wurde durch "Manta, Manta" (1991) berühmt, auch der Opel Manta festigte durch den Film seinen Ruf: für die einen als Witzfigur, für die anderen als erschwingliche Kultkarre.

Disney kann nicht nur Märchen und Tiere in Szene setzen, auch bei Autos klappte das bereits 1968 ziemlich gut: Herbie in "Ein toller Käfer" ist sicherlich eines der knuddeligsten Filmfahrzeuge aller Zeiten.

"Dumm und dümmer" mit Jim Carrey und Jeff Daniels war so schlecht, dass es schon wieder gut war. Unvergessen ist nicht nur der Slapstick-Humor auf Flachwitz-Niveau, sondern auch das Auto im Hundedesign.

Auch bei Pixar werden Autos gefeiert: Im Animationsfilm "Cars" ist der rote Rennwagen Lightning McQueen der Star. Die sprechenden Autos eroberten die Herzen der Kinobesucher jeden Alters im Sturm.

Filme und irre Autos, da darf natürlich 007 nicht fehlen: Unvergessen der Lotus Esprit in "Der Spion, der mich liebte" (1977), der nicht nur Abwehr-Schnickschnack hatte, sondern auch als U-Boot funktionierte.

Natürlich lenkte James Bond auch andere Autos: Aber fast immer stand im Fuhrpark ein Aston Martin DB5. Auch Pierce Brosnan durfte ihn 1995 in "Goldeneye" lenken - ehe er BMW fuhr.

Er ist einfach der Prototyp aller Kultfilmautos: der Aston Martin DB5. Der urbritische Sportwagen stand Sean Connery in "Goldfinger" aber auch wirklich verdammt gut.

Dem Schnauzbart Tom Sellecks stahl nur der Ferrari 308 GTS die Show: Privatdetektiv Thomas Magnum durfte sich in der 80-er Kultserie "Magnum" den roten Flitzer seines Chefs Robin Masters ausleihen.

Die TV-Serie "Knight Rider" machte David Hasselhoff zur Kultfigur. Den Ruhm verdankt er aber auch seinem sprechenden "Kumpel" K.I.T.T. Als Hülle diente ein schwarzer Pontiac Firebird Trans Am.

Zwischen 1975 und 1979 war die TV-Serie "Starsky & Hutch" Kult. Auch, weil die Cops einen schicken Gran Torino fuhren. Bei der Kino-Neuauflage 2004 war der 1974er Ford Gran Torino wieder mit von der Partie!

Bei seinem Mustang versteht Keanu Reeves keinen Spaß: Um seinen geklauten 1969-er Mustang Mach1 Coupe wiederzubekommen, zettelt Profikiller "John Wick" einen Krieg gegen die Russenmafia in New York an.

Story nochmal sehen

Sehen Sie auch

Mehr von WEB.DE