Glück auf zwei Rädern

So klappt der Start in die Motorradsaison

Der Winter ist vorbei, mit dem Frühling startet die Motorradsaison. Also schnell die Maschine rausholen und ab auf die Piste? Nicht ganz! Zuvor sollten Sie sich und Ihr Motorrad vorbereiten ...

Werfen Sie zunächst einen Blick auf sich: Sind Sie körperlich fit? Eine Fahrt mit dem Motorrad fordert mental und körperlich. Nur wer wirklich fit ist, kann Risiken einschätzen und sicher unterwegs sein.

Überprüfen Sie Ihre Ausrüstung: Passen Ihnen Motorradkleidung und Helm noch? Ist das nicht der Fall, kann es während der Fahrt zu Unbehagen kommen, was zu Unaufmerksamkeit führen könnte.

Auch sollten Sie überprüfen, ob Ihre Kleidung und Ihr Helm noch unbeschädigt sind. Das Visier des Helms sollte frei von Kratzern und sauber sein.

Reinigen Sie Ihr Motorrad und checken Sie es gründlich durch: Sind Spiegel und Verkleidung intakt und alle angebauten Teile schadenfrei? Überprüfen Sie auch den Rahmen und die Felgen auf mögliche Schäden.

Überprüfen Sie die Reifen. Das Profil sollte mindestens 1,6 mm betragen. Reifen, die älter als 6 Jahre sind, sollten ersetzt werden. Checken Sie außerdem den Luftdruck.

Testen Sie die Bremsen. Die Bremsflüssigkeit darf nicht zu alt und muss ausreichend vorhanden sein. An Belägen und Scheiben darf kein Rost oder Schaden zu finden sein.

Nach längerer Standzeit kann sich auf den Bremsscheiben schmieriger Dreck abgelagert haben. Reinigen Sie sie also zunächst beidseitig mit einem Bremsenreiniger.

Prüfen Sie die Bremsen auf ihre Funktionstüchtigkeit. Sind Druckpunkt am Hebel und Tritt am Pedal präzise und deutlich spürbar? Checken Sie auch die Bremsleitungen, sie dürfen weder porös noch undicht sein.

Werfen Sie einen Blick auf die Kette, am besten einen Tag vor der ersten Ausfahrt, so kann eventuell aufgetragenes Kettenfett noch richtig einwirken. Prüfen Sie auch, ob die Kette korrekt gespannt ist.

Testen Sie Licht, Hupe und die restliche Elektrik bei laufendem Motor. Überprüfen Sie den Füllstand von Motoröl und Kühlmittel. Auch die Batterie sollte ausreichend geladen und gefüllt sein.

Seien Sie aufmerksam! Gerade nach der langen Winterpause ist ein langsames Herantasten an Verkehr, Straße, Geschwindigkeiten und Fahreigenschaften der Maschine essenziell, um Risiken zu minimieren.

Zu Beginn der Saison kommt es vermehrt zu Unfällen. In Waldstücken und auf Brücken können Straßen am Morgen noch feucht und glatt sein, teils sind sie durch Frost beschädigt, Schlaglöcher können zur Gefahr werden.

Passen Sie Ihre Fahrweise an. Fahren Sie vorausschauend. Üben Sie Blickführung, Lenk- und Kurventechnik und Schräglage. Um im Notfall schnell reagieren zu können, trainieren Sie regelmäßig Bremsen und Ausweichen.

Story nochmal sehen

Sehen Sie auch

Mehr von WEB.DE