Lego, Aldi & Co.

Das bedeuten bekannte Markennamen

NIVEA: Die Creme aus dem Hause Beiersdorf ist bereits seit 1911 auf dem Markt. Der Name beschreibt den Inhalt, besser gesagt, die Farbe und leitet sich vom Lateinischen "niveus" ab - was "Schnee" bedeutet.

HARIBO: Das Süßigkeiten-Unternehmen wurde 1920 von Hans Riegel in Bonn gegründet. Sie merken es? HAns RIegel BOnn.

AUDI: Einst überwarf sich August Horch mit den A. Horch & Cie. Motorwagenwerken und gründete eine neue Firma. Ein neuer Name musste her: Lateinisch "audire" bedeutet "hören", "audi" bedeutet "horch!".

ALDI: Die Discount-Kette wurde von den Brüdern Karl und Theo Albrecht begründet. Naheliegend also der Name ALbrecht DIskont.

REWE: Auch eine Abkürzung, aber nicht der Gründer. REWE steht für Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften.

EDEKA: 1898 schlossen sich 21 Kaufleute zu einer Einkaufsgenossenschaft zusammen und nannten sie "Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin", kurz: E. d. K.

MILKA: Der Name für die beliebte Schokolade in Lila ist ganz einfach, was drinsteckt: MILch & KAkao.

kik: Der Kunde sollte bei jedem Geschäft im Mittelpunkt stehen, beim Textil-Discounter kik steht das sogar im Namen: "Kunde ist König".

OBI: Den Namen kaufte der Gründer der Baumarktkette von einem französischen Baumarkt. Spricht man das Wort "Hobby" französisch aus, hört man - genau - "obi".

LEGO: Der Spielwarenhersteller stammt aus Dänemark, daher auch der Name, der zurückgeht auf "LEg GOdt", was übersetzt "spiel gut" bedeutet.

FIAT: Der Autohersteller hat es sich einfach gemacht und den naheliegendsten Namen gewählt. FIAT ist das Akronym für "Fabbrica Italiana Automobili Torino" (Italienische Automobilfabrik Turin).

IKEA: Auch beim Möbelriesen kommt Naheliegendes aufs Firmenschild. Die Initialen von Gründer Ingvar Kamprad, plus die Anfangsbuchstaben des elterlichen Bauernhofs Elmtaryd und seines Heimatdorfs Agunnaryd.

TCHIBO: 1949 gründete Carl Tchilling-Hiryan zusammen mit Max Herz den Kaffeehandel Tchibo GmbH und nahm in den Namen, was man verkaufte: Tchilling-Bohne.

Story nochmal sehen

Sehen Sie auch

Mehr von WEB.DE