Brauchen wir wirklich jede App?

E-Mails checken, Fotos verschicken, Self-Tracking und noch vieles mehr: Apps haben wir auf dem Smartphone für jeden Zweck und jede Lebenslage. Aber mal ehrlich: Brauchen wir wirklich jede App oder haben wir viele Apps nur, weil sie gerade gehypt werden?

Tipp 1

Zu viele Apps können das Smartphone langsamer machen und brauchen viel Speicherplatz. Bevor Sie eine App herunterladen, sollten Sie sich deshalb unbedingt fragen, ob Sie die App tatsächlich benötigen.

Tipp 2

 Achten Sie darauf, ob der Anbieter der App vertrauenswürdig ist.
Die App-Stores haben zwar Richtlinien, die erfüllt werden müssen, wenn man eine App darüber vertreiben möchte. Trotzdem besteht die Gefahr, dass sich unseriöse Anbieter einschleichen und Sie sich ungewollt gefährliche Schadsoftware installieren. Lesen Sie deshalb Kundenbewertungen oder Expertentipps, wenn Sie sich beim Anbieter der App unsicher sind.

Übrigens: Laut einer aktuellen Studie geht der Trend immer mehr zu All-In-One-Apps. Solche Apps vereinen mehrere Apps in einer. Kennen Sie schon die WEB.DE Mail App? Mit dieser können Sie nicht nur e-mailen, sondern jetzt auch direkt auf aktuelle News zugreifen.

Themen

App

53 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

E-Mails ans eigene Postfach senden

Fotos digitalisieren – so geht's

Neu: "Dark Mode" für die Android App