2017: E-Mail-Aufkommen erreicht Rekordwert!

Eine Analyse des E-Mail-Volumens in Deutschland zeigt: Im vergangenen Jahr ist die Anzahl versendeter und empfangener E-Mails auf ein neues Rekordhoch gestiegen! Zudem lässt sich ein neuer Trend feststellen, der sich auf das veränderte Nutzungsverhalten der Deutschen im Internet zurückführen lässt...
Das Postfach als Dreh- und Angelpunkt in der digitalen Welt: Seien es Newsletter, Bestellbestätigungen oder Rechnungen – die E-Commerce-Branche boomt und für die meisten ist das E-Mail-Postfach zu dem zentralen Ort für eine Vielzahl relevanter Informationen geworden. Das bestätigt auch eine aktuelle Trendwende: Die Deutschen haben erstmals mehr E-Mails von Online-Shops erhalten als von sozialen Netzwerken.

Betrachtet man dabei die Zahlen, wird auch hier klar, dass die E-Mail nach wie vor zu den wichtigsten Kommunikationskanälen zählt. Denn 2017 waren sage und schreibe 771 Milliarden E-Mails in Deutschland im Umlauf! Das ist ein Plus von 23% im Vergleich zum Vorjahr. Und die Prognose für 2018 klingt sehr vielversprechend: Im Laufe des Jahres soll das E-Mail-Volumen auf unglaubliche 917 Milliarden Mails ansteigen – also 146 Milliarden E-Mails mehr als im Vorjahr! Kaum vorstellbar, oder?

Haben wir mit unserem Tipp Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen inklusive Schaubild finden Sie im WEB.DE Newsroom – schauen Sie rein!

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Tipp gefallen hat. Wenn Sie möchten, können Sie ihn weiter unten bewerten. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Themen

E-Mail

82 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Die E-Mail-Protokolle POP3 und IMAP

E-Mail versus Messenger: wer gewinnt?

WEB.DE Login nicht möglich?