E-Mail-Entwürfe richtig nutzen

Sie wurden während des Verfassens einer E-Mail unterbrochen? Dann legen Sie sie als Entwurf ab und schreiben Sie sie später fertig! Wir zeigen, wie es am PC und in der App geht. Und welche clevere Funktion E-Mail-Entwürfe noch haben...
Falls Sie bei WEB.DE eine E-Mail beginnen und dann doch etwas Wichtiges dazwischenkommt − oder vielleicht die Formulierung nicht ganz passt: Speichern Sie sie immer als Entwurf!

Warum ist ein E-Mail-Entwurf sinnvoll?

Das Abspeichern einer angefangenen E-Mail als Entwurf bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie später nicht nochmal von vorne anfangen müssen. Sobald Sie Zeit haben, rufen Sie den Entwurf einfach wieder auf und können ihn in aller Ruhe weiterbearbeiten.
 
Gut zu wissen: In Ihrem WEB.DE Postfach können Sie beliebig viele Entwürfe auf unbegrenzte Zeit speichern und jederzeit auf diese zurückgreifen. Sie werden nie gelöscht (außer, Sie ändern dies selbst in den Ordner-Einstellungen im Postfach).

Wie und wo lege ich eine E-Mail als Entwurf ab?

Sobald Sie eine neue E-Mail beginnen und im Textfeld etwas eingeben, können Sie im geöffneten E-Mail-Feld ganz unten auf "Als Entwurf speichern" klicken. Die gespeicherte E-Mail finden Sie dann im Ordner "Entwürfe" wieder.

So funktioniert's in der Mail App für Android: Sobald Sie den Schreibprozess in der Mail App über das Kreuz oben links beenden, erhalten Sie bei Android automatisch eine Push-Benachrichtigung, dass die Nachricht als Entwurf gespeichert wurde. Den E-Mail-Entwurf finden Sie anschließend im Ordner "Entwürfe" wieder.

So geht's bei iOS: Klicken Sie bei iOS auf "Abbrechen", haben Sie die Möglichkeit, die Nachricht als Entwurf zu speichern oder zu löschen. Wählen Sie Ersteres aus, finden Sie die E-Mail ebenfalls im Ordner "Entwürfe".
 
Wichtig: Werden Sie automatisch ausgeloggt (weil bspw. zu lange ohne Aktivität im Postfach) oder schließen Sie Ihr Browser-Fenster, ohne sich über den Logout-Button abzumelden, wird Ihre E-Mail nicht als Entwurf gespeichert.
Wir empfehlen Ihnen daher, eine längere oder wichtige E-Mail beim Verfassen regelmäßig als Entwurf zwischenzuspeichern und sich immer korrekt aus Ihrem Postfach auszuloggen: über den Logout-Button.

Entwurf als Standard-Vorlage nutzen

Neben dem Zwischenspeichern eines E-Mail-Entwurfs können Sie diesen auch noch anders sinnvoll nutzen: Als Standard-Vorlage – z. B. für eine Bewerbungs-Mail. Oder aber für eine E-Mail, die Sie regelmäßig mit denselben oder ähnlichen Inhalten an einen oder mehrere Empfänger versenden.

Hat man nämlich eine E-Mail in einem bestimmten Format verfasst oder einer bestimmten Gliederung, spart man sich das erneute Editieren.

Natürlich könnte man auch eine bereits versendete E-Mail aus dem Ordner "Gesendet" als Vorlage verwenden. Hier läuft man aber Gefahr, nicht alle nötigen Elemente/Inhalte zu aktualisieren. Z. B. vergisst man, in der Anrede den Namen durch einen anderen zu ersetzen oder das Datum zu erneuern.

Unser Tipp für Vorlagen daher: Nutzen Sie für professionelle Vorlagen Entwürfe und lassen Sie die zu aktualisierenden Stellen dabei stets frei. Kopieren Sie dann die Inhalte aus dem passenden E-Mail-Entwurf in eine neue E-Mail und fügen dort die aktuellen Inhalte (Datum, Empfängername, Ort etc.) ein. Den unveränderten Entwurf legen Sie dann einfach wieder unter "Entwürfe" ab.

Wie bearbeite ich einen E-Mail-Entwurf?

Zum Bearbeiten eines Entwurfs markieren Sie die E-Mail im "Entwürfe"-Ordner und klicken dann auf "Bearbeiten". Nach dem Bearbeiten können Sie die fertige E-Mail ganz normal versenden.

In der Mail App für Android und iOS können Sie die entsprechende E-Mail im "Entwürfe"-Ordner einfach öffnen und direkt mit dem Bearbeiten loslegen.
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.


Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot!

Themen

E-Mail

530 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Aktuell: Vorsicht Phishing-Mails

Digitales Erbe – Tipps zur Vorsorge

Postfach aufräumen – und zwar richtig!