Personalisierte E-Mail-Adressen fürs Team erstellen

Ob Verein, Firma oder Familie: Mit einer einheitlichen Endung für E-Mail-Adressen sorgen Sie im Team für Zugehörigkeit – und außerdem für ein professionelles, kollektives Bild nach außen.

Einheitlichkeit im Team

Ob Sie Mitglied in einem Fußballverein oder Mitarbeiter in einer Firma sind: E-Mails sind das meistgenutzte Kommunikationsmittel! Und mit einheitlichen E-Mail-Adressen können Sie mühelos Ordnung in Ihre Team-Kommunikation bringen… Ganz ohne den Aufwand, unterschiedlichste Adressen einzeln herauskramen zu müssen: Die Endung ist immer dieselbe, Sie geben nur den jeweiligen Namen des Empfängers ein – fertig!

Professionalität nach außen

Und auch für die Kommunikation nach außen (z. B. mit Kunden) sind die personalisierten Adressen mit der einheitlichen Endung das A und O.

Personalisierte Adressen für Team – so geht's

Alles, was Sie für Ihre Team-Adressen brauchen, ist eine Mail-Domain mit einer individuellen Endung wie "@bestes-team.de"… Die ist fix angelegt und für ganz kleines Geld bei WEB.DE erhältlich!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Legen Sie die Domain an.
  2. Über diese erstellen Sie ruckzuck die einzelnen Adressen mit den Namen der Mitglieder.
  3. Diese E-Mail leiten Sie dann an die jeweiligen Personen weiter.
  4. Die Empfänger bestätigen diese E-Mail-Adresse, indem sie auf den Link in der weitergeleiteten E-Mail klicken.
  5. Die Empfänger erhalten nach der Aktivierung eine E-Mail über den Erfolg der E-Mail-Weiterleitung.
    Bestätigung der eingerichteten E-Mail-Weiterleitung.
    Bestätigung der eingerichteten E-Mail-Weiterleitung.
    Die Mitglieder haben nun alleinigen Zugriff auf die E-Mails und können diese Adresse für sich nutzen.
Weitere Informationen zu der Funktion Mail-Domain finden Sie hier.

Wenn Sie E-Mail-Adressen mit einer Mail-Domain weiterleiten, dann…

  • Kommunizieren Sie schnell und unkompliziert
  • Erwecken Sie ein seriöses Erscheinungsbild durch einheitliche Adressen (bspw. für berufliche Zwecke)
  • Können damit bis zu 500 E-Mail-Adressen abgedeckt werden
  • Müssen sich Team-Mitglieder nicht extra registrieren
  • Sind Verteilerlisten das A und O: kontaktieren Sie alle Team-Mitglieder mit einem Klick
Falls Ihnen der Artikel gefallen hat, hinterlassen Sie uns doch gerne einen Like oder einen Kommentar.

Ansonsten freuen wir uns auch über positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot!

Themen

E-Mail

16 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Die E-Mail-Protokolle POP3 und IMAP

E-Mail versus Messenger: wer gewinnt?

WEB.DE Login nicht möglich?