Mit E-Mails & Handy sicher im Urlaub

Der nächste Urlaub steht vor der Tür und Sie wollen nicht nur im kühlen Nass sondern auch im World Wide Web surfen? Wir haben die passenden Tipps für Sie, um Ihnen auch im Urlaub optimale Sicherheit mit Smartphone und Co. zu gewährleisten.

Updates der Smartphone-Software

Schon vor der Reise können Sie erste Sicherheitsvorkehrungen treffen, indem Sie die Software Ihres Smartphones oder Tablets auf den neuesten Stand bringen. In der Regel verfügt Ihr Smartphone über eine automatische Update-Funktion. Sofern Sie diese aber deaktiviert haben, empfiehlt es sich, die Software regelmäßig auf Aktualität zu überprüfen und die Updates manuell durchzuführen. Dies gelingt schon mit einigen wenigen Klicks – beispielsweise in den Einstellungen Ihres Smartphones.
 

Updates Ihrer Apps

Auch für Ihre Apps und Programme sollten regelmäßig Updates durchgeführt werden, um mögliche Sicherheitslücken bei einer veralteten Software zu schließen.
 

Sicherheitsmaßnahmen bei Verlust des Smartphones

Ob geklaut, verlegt oder verloren: Sollte Ihr Handy abhandenkommen, können Sie mithilfe des Sperrbildschirms Ihre Daten vor Missbrauch schützen. Dabei haben Sie mehrere Möglichkeiten, Ihr Smartphone zu sperren. Beispielsweise mit einem PIN-Schutz, einem Fingerabdrucksensor oder der Gesichtserkennung.

Sollte es tatsächlich einmal zum Ernstfall kommen, können Sie Ihr Smartphone übrigens auch aus der Ferne sperren lassen bzw. eigene Daten löschen. Dazu müssen Sie sich im Voraus lediglich ein Benutzerkonto auf dem jeweiligen Portal anlegen – also bei einem iPhone ein Konto in der iCloud, bei einem Android-Smartphone ein Google-Benutzerkonto und bei einem Windows-Phones ein Microsoft-Benutzerkonto. Haben Sie das gemacht, können Sie sich auf einem externen Gerät in das Benutzerkonto einloggen und haben dann Zugriff auf Ihr Smartphone.
 

Überprüfung Ihrer Apps

Passend für den Urlaub gibt es zahlreiche mobile Apps, die Ihnen die Reiseplanung erleichtern und den Urlaub kurzweiliger gestalten sollen. Über Navigations-Apps bis hin zum unterhaltenden Quiz-Spiel ist für jeden was dabei. Dennoch sollten Sie deren Seriosität vor dem Download in offiziellen Fachforen oder App-Stores in jedem Fall überprüfen.
 

Anti-Viren-Programme

Um auf Nummer sicher zu gehen sind Antiviren-Programme, die im App-Store kostenlos oder gebührenpflichtig zu erwerben sind, besonders interessant, da diese Viren frühzeitig erkennen und somit für mehr Sicherheit sorgen. Außerdem sind sie im Regelfall sehr benutzerfreundlich und beeinflussen das System Ihres Smartphones nur geringfügig.
 

Abgeschaffte Roaming-Gebühren

Dank abgeschaffter Roaming-Gebühren lässt es sich seit dem vergangenen Jahr innerhalb der EU noch sorgenfreier Surfen. Man muss nun nicht mehr bangen, dass nach dem Urlaub eine überteuerte Handyabrechnung eintrifft, sondern kann ohne Angst vor zusätzlichen Gebühren über die Ländergrenzen hinweg kommunizieren. Dies bietet gleichzeitig Gelegenheit dazu, den teilweise zwielichtigen Hotel- oder öffentlichen WLAN-Hotspots zu entgehen. Zudem ist es sehr wichtig, keine sensiblen Daten – wie beispielsweise beim Online-Banking – in einem öffentlichen Hotspot zu verwenden. Denn hier kann es im Ernstfall durchaus passieren, dass Sicherheitslücken ausgenutzt und sensible Daten abgegriffen werden.
 

PIN-Schutz für die WEB.DE Mail App

Besonderen Schutz für Ihr Postfach bietet Ihnen übrigens auch die WEB.DE Mail App: Bei Verwendung der App schützt eine zusätzliche PIN Ihre persönlichen Daten. Den PIN-Schutz können Sie in wenigen Schritten in den App-Einstellungen aktivieren. Außerdem sind Ihre E-Mails mithilfe der App besonders einfach und bequem abzurufen.

Alle Punkte beachtet? Dann wünschen wir Ihnen einen schönen Urlaub mit Handy & Co.!

Wenn Sie diesen Tipp hilfreich fanden, freuen wir uns auf Ihre Rückmeldung weiter unten. Ihr Feedback hilft uns sehr weiter!

318 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Smartphone vor Fremdzugriffen schützen

Das Smartphone ist unser täglicher Begleiter: Wir telefonieren, surfen und shoppen damit, nutzen Apps, kommunizieren per Messenger und Mail App. Und trotzdem ist das Smartphone – anders als der PC – oft nicht richtig geschützt. Aus diesem Grund haben wir eine Checkliste zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen soll, Ihr Smartphone richtig abzusichern. weiterlesen
732 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

"OTP-App" – was ist das?

Haben Sie schon einmal von einer sogenannten OTP-App gehört – vielleicht in Zusammenhang mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung bei WEB.DE? Nein? Dann werfen Sie doch einfach gemeinsam mit uns einen Blick hinter die Kulissen! Wir nehmen für Sie die OTP-App unter die Lupe und erklären, welche Rolle sie bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung spielt. weiterlesen
302 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

WEB.DE Tipps 2018: Diese Themen wünschen Sie sich!

Bei unseren Tipp-Themen ganz auf Ihre Wünsche eingehen: Dieses Anliegen liegt uns sehr am Herzen. Deshalb wollten wir von Ihnen wissen, welche Themen Sie sich für künftige Artikel wünschen und haben dafür eine kurze Umfrage erstellt. Zahlreiche Leser haben teilgenommen und wir haben die Ergebnisse nun für Sie ausgewertet: weiterlesen
199 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Sichern Sie Ihre Mail App!

Mit der Mail App auf Ihrem Smartphone verpassen Sie keine Nachrichten mehr – ganz einfach und schnell sind Sie in Ihrem E-Mail-Postfach. Dabei können Sie Ihre App zusätzlich schützen. Denn nicht nur am PC, sondern vor allem auch auf dem Handy sollten Ihre E-Mails sicher sein, schließlich haben Sie dieses immer mit dabei. weiterlesen
141 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Kontrollieren Sie Bilder in Spam-Mails

Haben Sie es schon einmal bemerkt? Im Spam-Ordner Ihres WEB.DE Postfachs werden Bilder blockiert. Aus gutem Grund: Sie können in mehrfacher Hinsicht ein Sicherheitsrisiko sein. Erfahren Sie hier alles zu diesem wichtigen Thema. weiterlesen
1.552 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

E-Mails ans eigene Postfach senden

Sich selbst eine E-Mail schicken – warum sollte man das tun? Ganz einfach: Es ist total praktisch! Wir zeigen Ihnen anhand von Beispielen, wie nützlich eine E-Mail an sich selbst sein kann. weiterlesen
3.863 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Schutz vor manipulierten Webseiten

In verseuchten E-Mails verstecken sich oftmals auch verseuchte Links: Ein Klick darauf und die Internet-Kriminellen kommen ihrem Ziel – z. B. Ihren persönlichen Daten (Phishing) − einen Schritt näher. Lesen Sie hier, wie wir Sie davor schützen. weiterlesen
1.090 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Die besten Tipps zu E-Mail, Sicherheit & Co.

Wurde ich gehackt? Warum kann ich mich nicht einloggen? Wie erkenne ich Phishing? Hier gibt's die besten Tipps der letzten Monate! weiterlesen
224 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Phishing-Mails – Beispiele & Merkmale

Die Idee der Täuschung ist schon so alt wie die Menschheit selbst. Und ordentlich getäuscht wird auch bei Phishing-Mails! Online-Kriminelle versenden gefälschte Rechnungen, Mahnungen etc. – im Visier: Ihre Daten, Ihr Geld! weiterlesen
2.685 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Aufgepasst: Das ist ein "Hoax"!

"Achtung: Die Polizei warnt vor dieser Betrugsmasche! Bitte sofort an alle weiterleiten!". Solche Falschmeldungen werden per WhatsApp, E-Mail etc. gestreut. Doch was steckt dahinter? Und wie geht man damit um? weiterlesen
1.077 Personen finden diesen Artikel hilfreich.