So erkennen Sie Spam rechtzeitig

Jedes E-Mail-Postfach erhält ab und zu E-Mails von unbekannten Absendern. Diese enthalten oft Sonderangebote, Umfragen, Links zu unbekannten Webseiten oder sonderbare E-Mail-Anhänge. Doch Spam ist leicht zu erkennen, wenn man auf die Details achtet.
Die gängigen Arten von Spam:

Ein Ihnen unbekannter Empfänger steht in der E-Mail. Der Absender hat Sie und hunderte andere der sog. Blindkopie hinzugefügt. So ist nicht ersichtlich, dass Sie Teil einer Massenmail sind.

Sie werden in der E-Mail aufgefordert, Nutzerdaten anzugeben. Das Problem nennt sich „Phishing“. Die Absender solcher E-Mails geben sich als namhafte Firmen oder auf jeden Fall jemand anderes aus und wollen Ihre Eingaben sammeln.

Eine E-Mail enthält anstößige Inhalte oder fragwürdige Sonderangebote für beispielsweise Potenzsteigerung oder Affären in Ihrer Nähe. Der Absender zielt hier ebenfalls darauf ab, Ihre Eingaben zu speichern und weiterzugeben oder Ihnen fragwürdige Produkte zu verkaufen.

Der Anhang einer E-Mail enthält große Dateien mit dem Dateikürzel „.exe“. Haben Sie keine E-Mail mit ausführbarem Anhang (zu erkennen an der Endung „.exe“) erwartet, sollten Sie diesen Anhang ignorieren und auf keinen Fall herunterladen. Es handelt sich um Schadsoftware, die Ihren Computer angreift.

So schützen Sie sich vor Spam:
  • Setzen Sie erkannten Spam auf Ihre Spam-Liste, damit diese nicht mehr in Ihrem Posteingang landen.
  • Prüfen Sie jedes Detail einer unerwarteten E-Mail auf ihre Glaubwürdigkeit. Achten Sie dabei auf Fragen nach privaten Informationen.
  • Öffnen Sie niemals E-Mails von unbekannten Absendern.
  • Installieren Sie eine Antiviren-Software.
  • Speichern Sie keine Ihnen unbekannten Anhänge auf Ihrem Computer ab oder führen sie aus.
Mit unserem E-Mail-Siegel erkennen Sie übrigens ganz schnell, ob einer E-Mail vertraut werden kann.
414 Personen finden diesen Artikel hilfreich.
Ähnliche Artikel

Fiese Erpressungs-Trojaner

Sie heißen WannaCry, Amnesia oder CryptoMix und sind der blanke Horror für jeden Computer-bzw. Smartphone-Nutzer: Man fährt seinen PC hoch oder schaltet sein Handy an und es erscheint ein Hinweisfenster „Your files have been encrypted“ – die Dateien auf Festplatte/ Handy wurden verschlüsselt und sind nur gegen Zahlung eines „Lösegelds“ wieder zu haben. Was Sie im Falle eines Erpressungs-Trojaners tun sollten und wie Sie am besten vorbeugen können, zeigen wir Ihnen im Tipp. weiterlesen
988 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Rückblick: Tipps des Jahres 2018

So kann 2019 getrost kommen… Mit den Highlights aus 2018 läuten wir nämlich das neue Jahr ein! Haben Sie Lust, mit uns gemeinsam noch einmal einen Blick zurückzuwerfen? weiterlesen
40 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Externe Newsletter bequem verwalten

Newsletter mit möglichst wenig Aufwand verwalten? In Ihrem WEB.DE Postfach haben wir jetzt eine neue Funktion für Sie, die Ihnen genau dabei hilft. weiterlesen
462 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Kontrolle über externe Inhalte in Spam-Mails

Die Spam-Flut im Postfach ist an sich schon nervig genug. Gut, dass es da die Spam-Filter von WEB.DE gibt, die die unliebsame Post für Sie direkt in den Spam-Ordner packen. In diesem Ordner werden externe E-Mail-Inhalte – also Grafiken bzw. Bilder – standardmäßig nicht angezeigt. Und das hat gute Gründe: weiterlesen
1.152 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Phishing-E-Mails unter der Lupe

Bei Betrügern besonders beliebt: Phishing-E-Mails. Egal ob gefälschte Rechnungen, vermeintliche Gewinne, Jobangebote oder Mahnungen – Online Kriminelle lassen sich immer mehr einfallen, um an vertrauliche Nutzerdaten zu gelangen. Tappt man einmal in die Falle, hat man schon verloren… weiterlesen
917 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Schutz vor manipulierten Webseiten

Bei WEB.DE tun wir alles, um Sie bestmöglich vor Gefahren im Internet zu schützen – auch vor manipulierten Webseiten. Kriminelle versenden in E-Mails Links zu diesen täuschend echt aussehenden Webseiten, um Sie zur Herausgabe persönlicher Daten bzw. Zugangsdaten zu bewegen (sog. Phishing). Oder auch, um Viren und andere Schadsoftware auf Ihren Rechner zu schleusen. weiterlesen
651 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Phishing-Mails - so schützen Sie sich

Die kriminelle Abzocke per Phishing-Mails hat Konjunktur. Die Hacker wenden raffinierte Tricks an und ziehen alle Register, um an Nutzerdaten oder direkt an Ihr Geld zu gelangen. Und das sieht dann zum Beispiel so aus: weiterlesen
615 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

So surfen Sie sicher im Netz

Bei all den zu beachtenden Sicherheitsvorkehrungen im Netz hat man schnell mal Angst, etwas nicht richtig zu machen. Deshalb zeigen wir im neuen Tipp, welche grundlegenden Dinge wichtig sind und welche Vorkehrungen Sie treffen sollten. So sind Sie perfekt für das Surfen im Internet vorbereitet. weiterlesen
352 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

So erkennen Sie Spam

Spam-Bekämpfung ist ein Thema, das jeden Besitzer eines E-Mail-Accounts betrifft. Nur wenn Sie die hinterlistigen Methoden der Spammer kennen, sind Sie in der Lage, die unverlangten, unliebsamen E-Mails zu erkennen. Deshalb stellen wir Ihnen in diesem Tipp die gängigsten Merkmale gefälschter Nachrichten vor. weiterlesen
2.015 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Surfen Sie sicher mit diesen Regeln!

Das Internet ist voll von neuen Ideen, Kommunikationswegen und es vernetzt die ganze Welt. Lassen Sie sich das nicht von Kriminellen oder Schadsoftware vermiesen! Unsere 6 Regeln für sicheres Surfen bereiten Sie bestens auf die tägliche Internetnutzung vor! weiterlesen
202 Personen finden diesen Artikel hilfreich.