WEB.DE kämpft offensiv gegen Spam

Haben Sie es schon bemerkt? In den Posteingang Ihres WEB.DE Postfachs haben sich in der letzten Zeit merklich weniger Spam-Mails verirrt! Grund für diese Verbesserung ist eine großangelegte Anti-Spam-Offensive in den vergangenen Monaten. Was genau wir dabei gemacht haben und welche Vorteile das für Ihren E-Mail-Alltag hat, können Sie hier nachlesen. Außerdem finden Sie hier Informationen zu aktuell grassierendem Corona-Spam.
 
Eins scheint gewiss: Spam-Mails wird man nie komplett loswerden. Dennoch sind wir gegen die ungeliebte und oftmals gefährliche Mail-Flut im letzten Jahr noch intensiver angegangen. Unsere beiden Ziele dabei:
  1. Sie als unsere Nutzer zu schützen – Spam transportiert mitunter auch Phishing-Links und Schadsoftware!
  2. Ihnen einen aufgeräumten Posteingang zu präsentieren, in dem Sie nur die wichtigen, "echten" E-Mails vorfinden.

Was haben wir bei WEB.DE gemacht?

Im Zuge der Offensive gegen Spam haben wir verschiedene Maßnahmen durchgeführt: Unter anderem haben wir das komplizierte Zusammenspiel unserer Spamfilter verbessert. Denn um Ihr Postfach bestmöglich zu schützen, kommen bei WEB.DE schon so einige Filter zum Einsatz! Zusätzlich haben wir auch strengere Spam-Kriterien eingeführt.

Daneben können Sie in Ihren Sicherheitseinstellungen im Postfach die verbesserte "Spam-Erkennung" aktiveren und uns so auch als Nutzer im Kampf gegen Spam unterstützen.

Verbesserte Spam-Erkennung – kleiner Aufwand, große Wirkung

Handeln Sie richtig und verschieben Spam-E-Mails aus dem Posteingang immer in den Spam-Ordner (auf keinen Fall in den Papierkorb!)? Super, das ist nämlich Training für Ihre Spamfilter! Das gilt auch für das Verschieben von "guten", fälschlicherweise im Spam-Ordner gelandeten E-Mails in den Posteingang.

Wenn Sie jetzt noch die "Spam-Erkennung" aktivieren, werden die von Ihnen verschobenen Mails fortan auf weitere Informationen geprüft: etwa den Betreff, den Absender oder dessen IP-Adresse. Der Effekt: Noch mehr Spam-Merkmale werden identifiziert und so kann das Filtersystem von WEB.DE immer wirkungsvoller arbeiten. Mehr Informationen zu dieser Funktion finden Sie hier.

Ergebnis der Anti-Spam-Offensive

Insgesamt haben die Maßnahmen für einen Rückgang von Spam um rund 20 Prozent geführt. Dabei bilden unerlaubte Werbe-Mails den größten Anteil.
Für Sie als Nutzer bedeutet die Spam-Reduktion also zum einen, dass Sie besser geschützt sind. Zum anderen können Sie sich im Posteingang direkt um das Wesentliche – Ihre wichtigen E-Mails – kümmern, anstatt sich mit Spam herumzuärgern.

Haben Sie in Ihrem Postfach keine Verbesserung festgestellt? Dann schauen Sie doch mal in unsere Dos and Don'ts-Liste – direkt hier im Anschluss:

Dos and Dont's bei Spam

  • Der standardmäßig aktivierte Spamschutz im Postfach muss unbedingt aktiviert bleiben! Bitte prüfen Sie im Zweifelsfall Ihre Sicherheitseinstellungen.
  • Spam gehört immer in den Spam-Ordner – bitte auf keinen Fall löschen! Nur auf diese Weise können Sie Ihre persönlichen Spamfilter trainieren.
  • Aktivieren Sie zusätzlich die verbesserte "Spam-Erkennung". Selbstverständlich können Sie sie natürlich jederzeit wieder abschalten. Zur Anleitung in der WEB.DE Hilfe
  • Gehen Sie sorgsam mit Ihrer E-Mail-Adresse um und geben Sie sie nicht unnötig an Unbekannte weiter. Das gilt besonders bei Gewinnspielaktionen, Coupons und ähnlichem.

Wissenswertes über Spam – im WEB.DE Blog

Sie sind WEB.DE Nutzer und möchten gern über alle Möglichkeiten/Funktionen zur Spam-Bekämpfung von WEB.DE informiert sein? Hier im Blog finden Sie immer die wichtigsten Informationen. Damit sind Sie perfekt gerüstet und können helfen, die Massenmails zu reduzieren! Und natürlich posten wir hier auch Spam-Warnungen – ganz aktuell zu kursierendem Corona-Spam bzw. -Phishing.

Aktuelle Informationen zu Corona-Spam-Mails

Die momentane Corona-Krise wird von Online-Betrügern missbraucht: Es sind Spam-Mails in Umlauf, die die Unsicherheit der Menschen ausnutzen. So werden beispielsweise Atemmasken angeboten oder Mails mit reißerischen Aussagen zur Corona-Ausbreitung verschickt. WEB.DE geht auch gegen diese Spam-Masche aktiv mit seinen Spamfiltern vor. Dennoch sollten Sie noch ein paar wichtige Details kennen, um nicht in die Phishing-Falle zu tappen. In diesem Artikel finden Sie die wichtigsten Informationen zu Corona-Phishing-Mails.

Hier geht's zu allen Spam-Artikeln im Blog.

Übrigens: WEB.DE hat auch neue Virenscanner im Einsatz. Auch hier sind Sie also bestens geschützt.

Wir hoffen, Sie fanden den Artikel informativ und hilfreich? Dann freuen wir uns über ein "Daumen hoch" von Ihnen!

Themen

Sicherheit Spam

822 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Kontrollieren Sie Bilder in Spam-Mails

Der Spamschutz in Ihrem Postfach

Spam erkennen und bei WEB.DE melden