Aus aktuellem Anlass: Phishing-Warnung

Betrüger nehmen dringliche Themen gern zum Anlass, um über Phishing-Mails Schadsoftware zu verbreiten oder Nutzer auf betrügerische Webseiten zu locken. So auch bei der aktuellen Corona-Krise – bei der die Kriminellen mit der Verunsicherung der Menschen spielen. Wir informieren Sie daher und sagen Ihnen, worauf Sie jetzt achten müssen.

Inhalte der "Corona-Phishing-Mails"

In den gefälschten E-Mails mit Informationen zu Corona geht es meist um folgende, äußerst reißerische Sachverhalte:
 
  • Erfundene Virusberichte, die verseuchte Dokumentenanhänge beinhalten.
  • Spendenaufrufe für vermeintliche Corona-Hilfsprojekte mit Link auf eine gefälschte Webseite.
  • Hinweise zu angeblichen Vorsorgemaßnahmen (bei Shopping-Portalen etc.): Nutzer sollen z. B. auf einer verlinkten Seite ihre Zugangs-/ Login-Daten eingeben, um diese zu "bestätigen".
  • Angebliche Schließungen von Filialen wie z. B. von der Sparkasse, als Vorwand zur Abfrage von persönlichen Daten auf verlinkten Phishing-Seiten.
  • Informationen zu Schutzmaßnahmen von Organisationen wie beispielsweise der WHO (Weltgesundheitsorganisation).
  • Angebote für Atemschutzmasken etc., die Kunden in gefälschte Online-Shops lotsen sollen.

Hier ein Beispiel aus dem WEB.DE Spam-Ordner:
Beispiel für eine "Corona-Phishing-Mail" aus dem WEB.DE Spam-Ordner
Beispiel für eine "Corona-Phishing-Mail" aus dem WEB.DE Spam-Ordner
 

Das können Sie dagegen tun

  • Seien Sie generell umsichtig bei E-Mails unbekannter Absender.
  • Vergleichen Sie den Absendername immer mit der tatsächlichen Absender-E-Mail-Adresse (einfach mit der Maus über den Absendernamen fahren). Denn: Der Absender kann gefälscht sein.
  • Lassen Sie sich niemals unter Druck setzen, auf einen Link zu klicken oder einen Anhang zu öffnen: Beide können schädliche Inhalte transportieren.
  • Fragen Sie sich im Zweifel, ob Sie momentan überhaupt eine E-Mail von dem jeweiligen Kontakt erwarten. Falls nicht: Haken Sie sicherheitshalber persönlich nach.
  • Auf der Suche nach echten Informationen sollten Sie ausschließlich auf seriöse offizielle Quellen zugreifen. Nutzen Sie beispielsweise die Info-Seiten bekannter Behörden und Einrichtungen.
  • Rufen Sie diese Seiten immer selbst durch manuelle Eingabe im Browser oder durch die Nutzung eines entsprechenden Lesezeichens auf. Niemals über eine unbekannte E-Mail!

Immer auf dem Laufenden

Als WEB.DE Nutzer erhalten Sie natürlich auch weiterhin alle Informationen zu diesem Thema.

Wenn Sie mehr zum Thema Phishing-Mails erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel "Phishing-E-Mails unter der Lupe". Dort finden Sie unter anderem zwei konkrete Beispiele und erhalten Tipps zum Umfang mit solchen Mails.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unserem Artikel weiterhelfen. Geben Sie uns gerne Feedback!

1.354 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Schutz vor manipulierten Webseiten

Bei WEB.DE tun wir alles, um Sie bestmöglich vor Gefahren im Internet zu schützen – auch vor manipulierten Webseiten. Kriminelle versenden in E-Mails Links zu diesen täuschend echt aussehenden Webseiten, um Sie zur Herausgabe persönlicher Daten bzw. Zugangsdaten zu bewegen (sog. Phishing). Oder auch, um Viren und andere Schadsoftware auf Ihren Rechner zu schleusen. weiterlesen
757 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Fiese Erpressungs-Trojaner

Sie heißen WannaCry, Amnesia oder CryptoMix und sind der blanke Horror für jeden Computer-bzw. Smartphone-Nutzer: Man fährt seinen PC hoch oder schaltet sein Handy an und es erscheint ein Hinweisfenster „Your files have been encrypted“ – die Dateien auf Festplatte/ Handy wurden verschlüsselt und sind nur gegen Zahlung eines „Lösegelds“ wieder zu haben. Was Sie im Falle eines Erpressungs-Trojaners tun sollten und wie Sie am besten vorbeugen können, zeigen wir Ihnen im Tipp. weiterlesen
1.315 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Phishing-Mails - so schützen Sie sich

Die kriminelle Abzocke per Phishing-Mails hat Konjunktur. Die Hacker wenden raffinierte Tricks an und ziehen alle Register, um an Nutzerdaten oder direkt an Ihr Geld zu gelangen. Und das sieht dann zum Beispiel so aus: weiterlesen
713 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Phishing-E-Mails unter der Lupe

Bei Betrügern besonders beliebt: Phishing-E-Mails. Egal ob gefälschte Rechnungen, vermeintliche Gewinne, Jobangebote oder Mahnungen – Online Kriminelle lassen sich immer mehr einfallen, um an vertrauliche Nutzerdaten zu gelangen. Tappt man einmal in die Falle, hat man schon verloren… weiterlesen
1.579 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

So wird E-Mail-Kommunikation sicherer

Die E-Mail ist eines der wichtigsten Kommunikationsmittel und gleichzeitig für Cyberkriminelle ein Weg, schnell Schaden zu verbreiten. Wenn Sie Ihre E-Mails nicht schützen, sind diese nicht sicherer als einfache Postkarten. Schützen Sie sich! weiterlesen
77 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

So erkennen Sie Spam rechtzeitig

Jedes E-Mail-Postfach erhält ab und zu E-Mails von unbekannten Absendern. Diese enthalten oft Sonderangebote, Umfragen, Links zu unbekannten Webseiten oder sonderbare E-Mail-Anhänge. Doch Spam ist leicht zu erkennen, wenn man auf die Details achtet. weiterlesen
462 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Aufgepasst: Das ist ein "Hoax"!

"Achtung: Die Polizei warnt vor dieser Betrugsmasche! Bitte sofort an alle weiterleiten!". Solche Falschmeldungen werden per WhatsApp, E-Mail etc. gestreut. Doch was steckt dahinter? Und wie geht man damit um? weiterlesen
734 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

WEB.DE Postfach: Kein E-Mail-Versand über eingebundene Sammeldienst-Adressen mehr

Haben Sie in Ihr Postfach über den Sammeldienst E-Mail-Konten anderer Anbieter – z. B. @gmail.com – eingebunden? Und versenden über diese Adressen auch E-Mails? Dann lesen Sie bitte diese wichtige Information. weiterlesen
1.419 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Hilfreiche Tipps gegen Online-Betrug & weitere Online-Themen

Im WEB.DE Tipp klären wir regelmäßig zu Betrugsmaschen im Internet auf – vor kurzem z. B. zu "Money Muling". Aber wir geben auch Tipps zur Sicherheit und zu den Funktionen in Ihrem WEB.DE Postfach. weiterlesen
80 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Postfach-Login – darauf sollten Sie achten

Die oberste Regel für den Postfach-Login: Den Zugang mit einem sicheren, also starken Passwort absichern. Daneben gibt es aber noch andere Sicherheitsaspekte bzw. Funktionen, die den Postfachzugang vor unbefugten Zugriffen schützen. So z. B. wichtige Kontrollhinweise auf Ihrer Postfachstartseite oder die Zwei-Faktor-Authentifizierung für doppelten Schutz beim Login... weiterlesen
1.021 Personen finden diesen Artikel hilfreich.