Wie werden E-Mails versendet?

Wo früher fast ausschließlich Papierdokumente versendet wurden, sind E-Mails mehr denn je zu einem der wichtigsten Kommunikationsmittel geworden. Doch wie funktioniert die elektronische Post eigentlich?
Eine E-Mail auf dem Weg zum Empfänger
Eine E-Mail auf dem Weg zum Empfänger

Nach dem Klick auf den "Senden"-Button im Browser oder der WEB.DE Mail App teilt sich Ihre E-Mail zunächst in zwei Teile auf: "Header" und "Body". Im Header-Bereich befinden sich Informationen über die E-Mail selbst, also über den Absender, den Empfänger, das Datum und die Uhrzeit des Versandes. Der Body wiederum enthält sämtlichen Textinhalt und die Anhänge. Falls Sie neugierig sind, klicken Sie doch einfach mal auf das "i", das sich rechts oben in der Kopfzeile einer empfangenen E-Mail befindet. Daraufhin werden Ihnen die Header-Informationen der Mitteilung angezeigt.

Anschließend geht die Vorbereitung für den Versand weiter: Im nächsten Schritt werden zum einen der lokale Teil und zum anderen die Domain der E-Mail analysiert.
 
  • Der lokale Teil ist der Teil vor dem "@". Beispielsweise also "max.mustermann".
  • Die Domain ist dementsprechend der Teil nach dem "@". Bei Ihrem WEB.DE Konto also "web.de". Die Domain lässt sich mit dem Wohnort des Adressaten vergleichen. So wie jedem Wohnort einer Postleitzahl zugeteilt ist, hat auch die Domain eine virtuelle Zahlen-Adresse.

Anhand der Domain wird Ihre E-Mail direkt in das Rechenzentrum des entsprechenden E-Mail-Anbieters geschickt. Der lokale Teil der Nachricht bestimmt dann schlussendlich, in welches Postfach die Mail einsortiert wird – hier also in das Postfach von Max Mustermann. Zuvor wird bei WEB.DE natürlich jede Ihrer E-Mails umfangreich auf Spam, Viren und Co. überprüft.

Die E-Mails, die Sie von WEB.DE zu WEB.DE schicken, unterliegen dabei zusätzlich dem Schutz von "E-Mail made in Germany". Das bedeutet, dass Ihre E-Mails nach deutschem Datenschutz behandelt werden, da Sie von einem deutschen E-Mail-Anbieter zu einem anderen gesendet werden.

Das Prinzip ist also ähnlich wie bei der herkömmlichen Zustellung per Post – Ihre Mitteilungen werden nun allerdings lediglich in einem Bruchteil der ursprünglichen Zeit übermittelt.

Wenn Sie nun wissen, wie der E-Mail-Versand funktioniert und Ihnen der Tipp gefallen hat, freuen wir uns über Ihr positives Feedback weiter unten!

Themen

E-Mail

1.620 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Wie erstelle ich eine Abwesenheitsnotiz?

Neu: Vorschau für E-Mail-Anhänge

Die besten WEB.DE Tipps