Zombie-Passwörter

An Halloween treten wieder die Untoten zutage. Nicht totzukriegen sind übrigens auch bestimmte Passwörter, die tatsächlich immer noch herumgeistern. Und dabei die Sicherheit von Postfächern und Accounts gefährden!
schatz, 123456, passwort, basteln, qwertz, 1q2w, berlin
 
Liebe Leserinnen und Leser, Sie sehen hier einen Auszug aus den beliebtesten Passwörtern Deutschlands 2021.
 
"Ist das zu fassen?!" fragen sich IT-Sicherheitsexpertinnen und -experten da immer wieder ungläubig. Denn grauenhafter geht es tatsächlich nicht.
 
Die Zombie-Passwörter schwurbeln fröhlich weiter durchs digitale Orbit und verbreiten Angst und Schrecken bei E-Mail-Providern und allen anderen Anbietern von Online-Accounts. Und nicht nur das: Letztlich sorgen Sie auch für Schäden für die Nutzerinnen und Nutzern, also im Zweifelsfall auch für Sie!
Gruselige Passwörter
Gruselige Passwörter
Abgesehen davon, dass es nicht gerade sexy ist, sein E-Mail-Postfach mit "schatz" oder "basteln" zu öffnen, ist es auch grob fahrlässig und kann aus Sicht von Sicherheitsfachleuten ein echt schmerzhaftes Eigentor begünstigen: Denn blutrünstige Hacker, die nach frischen, unschuldigen Accounts lechzen, führen diese Passwort-Dauerbrenner auf ihren Listen!
 
Und so ist es nur eine Frage der Zeit, bis die schwachen Zombie-Passwörter geknackt werden. Mit allen unangenehmen Folgen für die Inhabenden der gehackten Accounts. Wessen Postfach schon einmal gehackt wurde und erlebt hat, wie dieses plötzlich ein Eigenleben entwickelt hat, weiß, wie beängstigend das Ganze ist:
 
Wie von Geisterhand werden plötzlich Spam-Mails aus dem Postfach verschickt, das Adressbuch wird gelöscht, Filtereinstellungen oder die angegebenen Kontaktdaten geändert. Und noch viel Schlimmeres…. Ohjemine, diesen Spuk können Sie sich definitiv sparen!

Keine Chance den Zombie-Passwörtern!

Fazit:
schatz, basteln, 123456, passwort, das eigene Geburtsdatum, der Name des Haustiers oder der Freundin: Diese Passwörter sind so unsicher, dass es selbst Frankenstein die Sprache verschlägt. Sie gelten als die unsichersten Passwörter, weil Sie z. B.
 
A: leicht zu erraten und zu recherchieren sind (vor allem bei Personen, die ihr Privatleben gern über ihre offenen Social-Media-Seiten mit der Welt teilen)
B: echte Worte sind, die sich in einem deutschen Wörterbuch wiederfinden
C: schnöde Tastenfolgen sind (qwertz oder 123456).
 
Und genau solche Passwörter sind ein gefundenes Fressen für die Hacker und ihre Methoden.

Unsicheres Passwort? Bereiten Sie dem Spuk ein Ende!

Haben Sie auch so einen Passwort-Zombie für Ihr E-Mail-Postfach am Start? Dann machen Sie ihm den Garaus: Erstellen Sie ein neues, starkes Passwort. In diesem Tipp zeigen wir Ihnen, wie es geht!
 
Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie sicher ihr Passwort ist: Testen Sie es einfach mit dem neuen Passwort-Check, direkt in Ihrem WEB.DE Postfach.
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.


Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne ein positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot!

Themen

Passwort

80 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Neu: Der WEB.DE Account Assistent

Ändere-Dein-Passwort-Tag

Wo ändere ich mein WEB.DE Passwort?