Tipps und Tricks, wie Sie das beste Kreditkarten-Angebot für sich finden

Auf den folgenden Seiten finden Sie wertvolle Tipps und Tricks, wie Sie genau die Kreditkarte finden, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Wir stellen Ihnen die Kreditkarten Angebote vor und zeigen Ihnen, worin sich die einzelnen Kreditkarten unterscheiden.

Unterschiedliche Kreditkarten-Angebote für unterschiedliche Anforderungen

Kreditkarte ist nicht gleich Kreditkarte. Die einzelnen Kreditkarten-Angebote unterscheiden sich hinsichtlich des Kreditrahmens, der Rückzahlungsmodalitäten, der anfallenden Gebühren sowie der Zusatzleistungen. Nur wer die zahlreichen Kreditkartenangebote und die Unterschiede kennt, kann die für sich passende Kreditkarte finden.

Klassisch, Charge, Debit, Prepaid – Welches Kreditkarten-Angebot passt zu Ihnen?

Um ein passendes Angebot für eine Kreditkarte zu finden, gilt es zunächst, sich für einen Kartentyp zu entscheiden. Da gibt es die klassische Kreditkarte mit festgelegtem Kreditrahmen und flexibler Rückzahlung oder die Charge-Kreditkarte, bei der die Rückzahlung in einem Betrag fällig wird und Ratenzahlung nicht möglich ist. Bei der Debit-Kreditkarte wiederum wird der fällige Betrag umgehend dem Konto belastet, ähnlich einer EC-Karte und ohne weiteren Kreditrahmen. Und schließlich gibt es die Prepaid-Kreditkarte, bei der zunächst Guthaben auf das Konto einbezahlt wird, über das dann verfügt werden kann.

Ein wichtiger Aspekt: Gebühren, Konditionen, Zusatzleistungen

Einige Kreditkarten-Angebote überzeugen durch Gebührenfreiheit, andere durch zusätzliche Leistungen wie Versicherungen oder Einkaufsvorteile. Wie sinnvoll solche Zusatzleistungen beim jeweiligen Angebot sind und worauf besonderer Wert gelegt wird, entscheidet jeder für sich. Auch die Rückzahlungsmodalitäten oder ein etwaiger Kreditkarten-Bonus können bei der Wahl einer Kreditkarte entscheidend sein. Werden bspw. Zinsen erhoben, oder gibt es ein zinsfreies Rückzahlungsziel? Kostet es etwas, wenn ich die Karte im Ausland einsetze oder Bargeld am Automaten abhebe? Wie ist es mit anderen Währungen als dem Euro?

Kostenloses Kreditkartenangebot – was bedeutet das?

Oftmals werden Kreditkarten als kostenlos angepriesen, beim genaueren Hinschauen stellt sich jedoch heraus, dass diese zwar keine Jahresgebühr kosten, dafür bei vielen Leistungen wie Bargeldabhebungen oder Auslandseinsätzen und auch bei den Zinsen ordentlich abkassieren. Hier gilt es sorgfältig zu vergleichen und abzuwägen, ob sich eine kostenlose Kreditkarte wirklich empfiehlt oder nicht doch lieber eine geringe Jahresgebühr in Kauf genommen wird.

Weitere Möglichkeiten, mit einer Kreditkarte Geld zu sparen

Oftmals ist eine Kreditkarte das praktischste und günstigste Zahlungsmittel. Das ist jedoch nicht immer der Fall. Es gibt Anbieter, die bei einer Bezahlung per Kreditkarte gesonderte Gebühren erheben, was eine vermeintliche Einsparung schnell wieder in Luft auflöst. Und auch manche Zusatzleistungen wie bspw. Versicherungen sind nicht immer ihr Geld wert. Hier sollte man darauf achten, dass man auch nur für das bezahlt, was man wirklich braucht und was sein Geld wert ist. Beim Kreditkarten-Vergleich der einzelnen Angebote ist unser Rechner eine große Hilfe, der die einzelnen Angebote nach Ihren Anforderungen miteinander vergleicht.

Gibt es sie denn, die kostenlose Kreditkarte?

Auch wenn sie sich nicht auf den ersten Blick erkennen lassen, es gibt sie, die kostenlosen Kreditkarten. Ohne Jahresgebühren, mit kostenlosem Bargeldzugang und kostenlosen Auslandseinsätzen. Zum Beispiel das kostenlose Kreditkartenangebot von WEB.DE und Barclaycard: Mastercard und VISA-Karte dauerhaft beitragsfrei, auch im Ausland und am Geldautomaten, und mit wirklich sinnvollen Zusatzleistungen.