Kreditkarte für die USA: Das Wichtigste auf einen Blick

Sie planen schon länger eine große Reise in die Vereinigten Staaten? Dann rückt langsam, aber sicher der Urlaub näher und damit auch die Formalitäten, die zu klären sind. Dazu zählt zum Beispiel, herauszufinden, welche Zahlungsart in den USA am günstigsten für Sie ist. Viele Reisende ziehen dabei die Kreditkarte der Bankkarte des heimischen Kreditinstituts vor. Aber warum eigentlich? Diese Vorteile bietet Ihnen eine Kreditkarte für Amerika.

So schnell beantragen Sie die Kreditkarte für den USA-Urlaub

Eine Kreditkarte bietet Ihnen sowohl beim Stadtbummel oder Online-Shopping in Deutschland als auch im Ausland eine Menge Vorteile. Gerade auf langen Reisen ist es vielen zu unsicher, viel Bargeld mitzunehmen. Da scheint eine Kreditkarte die optimale Lösung zu sein.

Der Antrag ist rasch ausgefüllt und die Legitimation im Handumdrehen erledigt. Auch bei einer Kreditkarte für Ihre USA-Reise erfolgt zunächst eine Identitäts- und Bonitätsprüfung. Diese lässt sich beispielsweise online über das Video-Ident-Verfahren erledigen. Genauso gut können Sie sich aber auch für das Postident-Verfahren entscheiden.

Mehr zu den Themen „Kreditkartenantrag und Legitimationsverfahren“ finden Sie im Ratgeberbereich. Zudem gehen wir auf die Frage ein, wie man eine Kreditkarte bekommt.

Mit der WEB.DE Kreditkarte überall zahlen

Gerade außerhalb Europas und in Nicht-Mitgliedsstaaten der Währungsunion kommt die Problematik der Fremdwährung hinzu. Dies betrifft auch die USA. Damit unerwünschte Gebühren im Nachhinein nicht die schönen Urlaubserinnerungen trüben, gilt es, sich schon im Vorfeld darüber zu informieren, welche Möglichkeiten Sie haben.

Über den Kreditkarten-Rechner können Sie beispielsweise herausfinden, welche Optionen Ihnen zur Verfügung stehen, wenn Sie für Ihren Urlaub in die USA eine passende Kreditkarte suchen. Sie brauchen lediglich die gewünschten Konditionen auswählen, um die Suchergebnisse entsprechend danach zu filtern.

Reisen Sie zu zweit, ist unter Umständen auch eine Partnerkarte interessant für Sie. Nähere Informationen dazu finden Sie bei uns.

Welche Konditionen gelten für die Kreditkarte in den USA?

Die Vereinigten Staaten von Amerika zählen weder zu Europa noch sind sie Mitglied der Währungsunion. Für die Nutzung der Kreditkarte gelten in Übersee demnach etwas andere Regeln. Welche Vorteile Ihnen die WEB.DE-Kreditkarte bietet, erfahren Sie nachfolgend:

  • Sie ist dauerhaft beitragsfrei: Auch wenn Sie die Barclaycard in den Vereinigten Staaten nutzen, fällt keine Jahresgebühr für die Kreditkarte an.
  • Sie erhalten eine Visa Card und eine MasterCard: Das Kartendoppel stellt sicher, dass Sie überall auf der Welt passend zahlen können.
  • Sie haben die Möglichkeit, einen eigenen Zahlungsplan zu erstellen: Legen Sie selbst fest, wie hoch die Rückzahlungsraten sein sollen.
  • Es ist kein Kontowechsel notwendig: Bleiben Sie einfach weiterhin bei Ihrer Bank, die Kreditkarte von WEB.DE ist problemlos damit vereinbar.
  • Lediglich eine Auslandseinsatzgebühr von 1,99 % kommt bei der Nutzung der Kreditkarte in Amerika zum Tragen: Damit liegen die Gebühren deutlich unter denen, die bei vielen heimischen Banken anfallen, wenn Sie die EC-Karte im Ausland verwenden.