Kreditkarte ohne Limit? Wichtiges zum Kreditrahmen

Auf den ersten Blick verspricht eine Kreditkarte unendliche Möglichkeiten: Schließlich wird jeden Monat aufs Neue ein Kredit gewährt – eine Kreditkarte mit einem Limit von 1000 Euro ist jedoch keine Seltenheit. Dadurch ist der Handlungsspielraum eingeschränkt. Aber gibt es überhaupt eine Kreditkarte ohne Limit? Und wie wird der Kreditkartenrahmen überhaupt bestimmt?

Kreditkarte: Limit hängt von mehreren Faktoren ab

Das Limit einer Kreditkarte beträgt in den meisten Fällen ein oder zwei Monatsgehälter. Doch wie setzt sich ein Kreditkartenlimit eigentlich zusammen? Der Kreditrahmen hängt immer von mehreren Faktoren ab. Unter anderem spielen diese Aspekte eine Rolle:

  • Ihre Bonität: Diese ist der wohl wichtigste Faktor, wenn es darum geht, ein Limit festzulegen. Wenn Sie viel verdienen und Ihr Konto nie oder äußerst selten überziehen, haben Sie gute Chancen auf ein hohes Kreditkartenlimit.
  • Ihre Bedürfnisse: Neben Ihrer Bonität beziehen die Bankberater auch Ihre Erwartungen mit ein. Sind Sie beispielsweise geschäftlich viel unterwegs und fallen durch Flüge, Hotels und Verpflegung höhere Kosten an – dementsprechend höher fällt oft auch der Kreditrahmen aus.
  • Die Kontoführung: Manche Banken erlauben Ihnen, Geld auf Ihr Kreditkartenkonto zu buchen, um Ihr Limit zu erhöhen. Sprechen Sie diesbezüglich mit Ihrem Bankberater.
  • Ihr Zahlungsverhalten: Wenn Sie Ihre Kreditkartenabrechnung stets pünktlich bezahlen, signalisieren Sie der Bank Vertrauenswürdigkeit. Kunden mit einer positiven Zahlungsmoral können ihr Kreditkartenlimit eher erhöhen als diejenigen, die sich gerne Zeit lassen.

Warum sind Kreditkarten mit Limit?

Kreditkarten ohne Limit gibt es nicht. Der Kreditrahmen hat hauptsächlich eine Schutzfunktion: Bezahlen Sie etwas mit der Kreditkarte, zahlt die Bank sofort und stellt Ihnen den Betrag dann in Rechnung. Entscheidend ist, dass die durch die Kreditkarte entstandenen Kosten auch tatsächlich gedeckt sind. Anderenfalls verliert der Besitzer schnell den Überblick. Das Kreditkartenlimit dient also:

  • Dem Schutz des Kunden
  • Dem Schutz der Bank
  • Dem Schutz vor Missbrauch

Sogar wenn Sie in Besitz einer hochkarätigen Karte sind, haben Sie eine Kreditkarte mit Limit – trotz Schufa-Eintrag. Lesen Sie bei uns mehr über Schufa-Auskünfte für Kreditkarten.

Natürlich ist der Kreditrahmen nicht so eng und die Freiheit um einiges größer: Bei exklusiven Karten wird das Limit auch gerne als individueller Verfügungsrahmen bezeichnet. Sind Sie sich noch nicht sicher, welche Kreditkarte von welchem Anbieter Sie bevorzugen? Dann nutzen Sie diesen praktischen Vergleichsrechner.

Kreditkartenlimit erhöhen: Wie geht das?

In manchen Situationen geraten viele Kreditkartennutzer an ihre Grenzen – zum Beispiel bei einer längeren Reise im Ausland. Grundsätzlich sind Kreditkarten im Ausland praktisch.

Doch denken Sie an Ihr Kreditkartenlimit: Durch Flüge, Hotels und Verpflegung kommen schnell recht hohe Summen zusammen. Ist das Kreditkartenlimit überschritten beziehungsweise erreicht, funktioniert die Karte nicht mehr – erst wenn die Rechnung beglichen ist, können Sie diese wieder nutzen.

In manchen Fällen erhöhen die Banken den Verfügungsrahmen sogar von alleine – zum Beispiel, wenn deutlich wird, dass Sie Ihren Rahmen stets voll ausschöpfen und die Abrechnung ohne Verzögerung begleichen. Das ist jedoch nicht bei allen Banken der Fall.

Wenn Sie Ihr Kreditkartenlimit erhöhen wollen, suchen sie das Gespräch mit Ihrem Bankberater. Dort geben Sie dann eine schriftliche Erklärung ab, die besagt, dass Sie ein neues Limit wünschen und wie hoch dieses sein soll. Begründen Sie Ihren Wunsch gut, zeigen Sie der Bank, dass Ihr Wunsch berechtigt ist. Neben einer Urlaubsreise sind beispielsweise auch ein Umzug oder eine berufliche Veränderung nachvollziehbare Gründe.

Kreditkarte mit Limit, aber ohne Schufa-Nachweis: Geht das?

Grundsätzlich ist bei Charge- und Revolving-Kreditkarten eine Schufa-Auskunft notwendig. Wenn Sie eine negative Schufa haben, aber trotzdem eine Kreditkarte brauchen, ist eine Partnerkarte eventuell das Richtige für Sie. Bei uns erfahren Sie mehr über die Partner-Kreditkarte.

Die Vorteile einer WEB.DE Kreditkarte

  • Beitragsfreiheit
  • Weltweite Akzeptanz
  • Flexible Rückzahlung