Auto

15 Lego-Autos, die wir lieben

Kommentare18

Einige sind noch Prototypen, andere kosten nicht mehr als 15 Euro und manche … sind so groß wie ein echtes Auto! © Motor1

Wenn Sie nicht wissen, was Sie an diesen überheißen Sommertagen mit Ihrer Freizeit anstellen sollen, haben wir einen Plan für Sie: Bauen Sie ein Lego-Auto! Wie bitte, das ist nur was für die Kleinen? Aber bitte, verehrte Leser, nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Und hier kommen 15 Beispiele, die unsere steile These untermauern. Unsere illustre Liste umfasst so gut wie alles. Von lebensgroßen Autos mit mehr als 600.000 Teilen, über Modelle, die Sie schon für knapp 15 Euro bekommen, bis hin zu beeindruckenden Prototypen, die mit Ihrer Stimme zum Leben erwachen könnten. Und für den Fall, dass Ihnen das nicht so wirklich zusagt: Ja, es gibt auch einen Formel1-Renner oder James Bonds Aston Martin DB5. .
Dieser Ford Fiesta M-Sport WRC ist ein würdiges Mitglied der sogenannten Lego Speed Champions Serie. Darüber hinaus kommt der Rallye-Zwerg mit XXL-Heckflügel und einer monströsen Zusatz-Beleuchtung für gefährliche Wohnzimmer-Nacht-Einsätze. Sogar ein kleiner Mechaniker mit Schraubenschlüssel und Hehebühne ist mit dabei. Falls der Fiesta mal vor Überenthusiasmus vom Esstisch fällt.
Waren Ihnen die bisher gezeigten Bausätze ein bisschen zu ..ähm .. klein? Wie wäre es dann mit diesem McLaren 720S, gebaut mit über 280.000 Teilen? Er steht leider nicht zum Verkauf, aber vielleicht ist das auch ganz gut so. Bedenkt man, dass der Preis für jeden Lego-Stein etwa 8 Cent beträgt, würde er etwa 22.400 Euro kosten.
WIR WOLLEN DIESES AUTO! Der BMW M3 E30 braucht 10.000 Stimmen im Lego-Blog, damit aus der Idee ein Serienmodell wird. Sie wissen, was Sie zu tun haben ... Der E30 sieht einfach hinreißend aus. Und Dinge wie Haube, Türen und der Kofferraum können geöffnet werden. Wenn Sie hineinschauen, finden Sie Vordersitze, die sich nach vorne neigen und ein Armaturenbrett, das verblüffend original aussieht. Ach ja, den berühmten S14-Vierzylinder mit M-Power-Aufschrift hat man auch sehr gut getroffen. Haben wir erwähnt, dass wir dieses Auto SOFORT wollen?.
Viel Spaß beim Verzweifeln! Dieser spektakuläre Bugatti-Chiron-Nachbau im Maßstab 1:8 sieht hochspektakulär und seeehr komplex aus. Er ist 56 Zentimeter lang, 25 Zentimeter breit und 14 Zentimeter hoch. Wer jedes seiner 3.599 Teile zusammengesetzt hat, darf wohl als äußerst ruhmreich gelten. Mit 369,99 Euro verglichen mit dem Original ein echter Schnapper.
Dieser Lamborghini ist ein Traum. Ausgestattet mit Klapp-Scheinwerfern, einem abnehmbaren Dach, zwei Arten von Spoilern und mehreren Sätzen Reifen, ist er eines der besten Projekte, das wir wohl je im Lego-Ideas-Forum gesehen haben. Wenn Sie also wollen, dass der glorreiche Diablo Wirklichkeit wird, gehen Sie einfach auf die Lego-Ideas-Website, registrieren Sie sich und stimmen Sie ab. Wir haben unsere Pflicht natürlich schon erfüllt.
Zweifelsfrei ist die AC Cobra aus Steinen eine hervorragende Idee. Sollten genügend Leute im Lego Ideas Blog der selben Meinung sein, wird es auch zur Umsetzung kommen. Diese Umsetzung erfolgte im Maßstab 1:14. Und sie ist beeindruckend gelungen. Vor allem, wenn man bedenkt, wie rund die Cobra ist und wie eckig Lego-Klötze.
Dieser großartige Bausatz mit dem sperrigen Namen „Lego Creator James Bond Expert Aston Martin DB5“ ist ein Bausatz mit 1.295 Teilen. Er wird ab dem 1. August erhältlich sein und Sie in die Abenteuer des berühmtesten Geheimagenten der Geschichte einführen. In der Tat enthält das gute Stück einige der übliche Bond-Auto-Gadgets. Ein Kennzeichenwechsel-System zum Beispiel, versteckte Maschinengewehre, Sägen auf den Rädern oder einen Schleudersitz – und das Zeug funktioniert sogar!.
Dieser Delta S4 kommt in einer Art Schaukasten, der eine Etappe der Rallye Monte Carlo nachbildet. Er strotzt vor coolen Details und hat die legendäre Martini-Racing-Kriegsbemalung. Allerdings wirkt er etwas schmal, was vermutlich daran liegt, dass man den Platz für den Co-Piloten einfach vergessen hat. Noch ist er eine Idee. Man hat also noch Zeit für Optimierungen.
Der kantige GT-R ist wie gemacht für eine steile Lego-Karriere. Die Details passen erstaunlich gut. Dazu gehört auch der 3,8-Liter-Biturbo-V6 unter der Haube.
Zwei Monate und 500.000 Klötzchen. So viel muss man investieren, um einen Toyota Camry in Originalgröße zu bauen. Die Frage ist, warum man das tun wollen würde. Trotzdem ist es passiert. Gezeigt wurde der Legoyota auf der Brickman Awesome Ausstellung in Australien. Ein echtes Schmuckstück mit einem Gewicht von 360 Kilo.
Na zum Glück gibt es den Mclaren 720S auch in gaaanz klein. Mit ihm will Lego offenbar den Entstehungsprozess eines neuen Autos nachvollziehen. Dazu gehört nach dänischer Meinung auch ein Designer mit Schreibtisch, Zeichenbrett und Kaffeetasse. Für einen Preis von etwa 15 Euro ein echtes Schnäppchen, oder?.
Garage voll, aber noch knapp 5,40 Meter Platz im heimischen Wohnzimmer? Wie wäre es dann mit diesem Renault R.S. 17 F1? 600.000 Teile wurden für den schnellen Einsitzer verbaut, den Renault bei der dänischen Firma bestellt hat, um sein 40-jähriges Bestehen in der Formel 1 zu feiern. Es gibt auch normale Kits für den Hausgebrauch. Diese aber sind streng limitiert und wohl schwerer zu ergattern als ein F1-Fahrertitel.
Tatsächlich existiert dieser Peugeot 205 T16 Evolution 2 noch nicht wirklich. Er ist ein Diorama, das Realität werden könnte.... wenn er im Lego-Ideas-Blog 10.000 Stimmen erhält. Besonders cool: Der 205 T16 springt in dieser liebevoll gemachten Szenerie über einen Erdhügel. Alle vier Räder sind in der Luft. Und es gibt enthusiastische Zuschauer. Wenn er denn kommt, wird der Peugeot Teil der Speed Champions Serie.
Na gut, vorausgesetzt Sie haben noch Platz in der heimischen Garage. Dieser lebensgroße 911 Turbo verschönert derzeit den Eingang des Porsche Museums in Stuttgart. Ein bisschen klobig vielleicht ...
Neue Themen
Top Themen