Auto

BMW Concept X7 iPerformance: So futuristisch ist das Oberklasse-SUV aus München

Kommentare0

BMW plant ein SUV oberhalb des X5 und X6: Das neue BMW Concept X7 iPerformance zeigt jetzt, wohin die Reise geht. Mit sechs Sitzen, kraftvollem Benzin-Hybridantrieb und einem riesigen Glasdach soll die Studie Maßstäbe setzen. © 1&1 Mail & Media / CF

BMW plant ein SUV oberhalb des X5 und X6: Das neue BMW Concept X7 iPerformance zeigt jetzt, wohin die Reise geht. Mit sechs Sitzen, kraftvollem Benzin-Hybridantrieb und einem riesigen Glasdach soll die Studie Maßstäbe setzen. Besonders präsent: Die gigantische Doppelniere an der Front.
Ganz den Anforderungen entsprechend, wird der X7 ein echtes SUV mit großem Ladeabteil und Platz für bis zu sechs Personen.
Mit 5,20 Meter ist der Concept X7 ganze 31 Zentimeter länger als der X5. Damit ist die Studie sogar länger als ein Range Rover oder ein Mercedes GLS - beide treten in derselben Klasse an.
L-förmig sind beim X7 nicht nur die LED-Rücklichter, sondern auch die angedeuteten Luftauslässe in Aluminium-Optik.
Die gesamte Linienführung des Konzepts ist klar und typisch BMW: Von der Fensterlinie bis zu den Rückleuchten wirkt die Studie bereits seriennah.
Die großen Glaselemente im Dach des X7 sorgen für maximal viel Tageslicht im Innenraum – auch wenn es fraglich scheint, ob dieses Element dem Serienmodell erhalten bleiben.
Zu wünschen wäre es: So viel Himmel gab es bislang in keinem SUV. Große Displays in den Kopfstützen sorgen für Infotainment.
Horizontale Linien und wenig Schnickschnack: Das Cockpit des Concept X7 macht einen aufgeräumten Eindruck. Knöpfe gibt es kaum, dafür zwei zentrale Displays mit jeweils 12,3 Zoll und eine entrümpelte Mittelkonsole.
Selbst im großzügig bemessenen Fond soll es hell und luftig hergehen: Nur ein schmaler Steg trennt Windschutzscheibe und Dach.
Hier fühlt sich jeder BMW-Fahrer zu Hause: Auch wenn im X7 alles perfekt durchgestylt ist, haben die BMW-Designer nicht den Blick fürs Wesentliche verloren.
Schön anzusehen: Die schmalen Lichtstreifen im Dachhimmel werden vermutlich eine Spielerei der Studie bleiben.
Allein durch die imposantenFrontpartie strahlt das BMW Concept X7 iPerformance eine bemerkenswerte Dominanz aus.
Der Namenszusatz iPerformance steht für einen effizienten Plug-in-Hybridantrieb. Dieser kommt in ähnlicher Form auch schon in X5 und 7er zum Einsatz.
Konkrete Leistungsdaten der Studie hat BMW bisher jedoch nicht genannt. Mehr Informationen könnten auf bei der Premiere auf der IAA folgen.
Schon die Designerzeichnungen des X7 waren geprägt von Stattlichkeit und beinahe aufdringlicher Präsenz des Autos.
Neue Themen
Top Themen