Mit dem Cabrio in die warme Jahreshälfte: Die Oben-ohne-Highlights 2018

Kommentare0

Der Frühling steht vor der Tür und damit auch die neue Cabrio-Saison. Damit diese auch richtig genossen werden kann, darf ein standesgemäßes Gefährt nicht fehlen. Das sind die Cabrio-Highlights 2018. © 1&1 Mail & Media / CF

Der Frühling steht vor der Tür und damit auch die neue Cabrio-Saison. Damit diese auch richtig genossen werden kann, darf ein standesgemäßes Gefährt nicht fehlen. Zu den absoluten Cabrio-Highlights 2018 zählt ohne Zweifel der neue Aston Martin DB11 Volante. Eleganter lässt es sich nur schwer in Richtung Sonne cruisen.
Mit Hybrid-Antrieb und nach wie vor futuristischem Design darf in diesem Jahr auch der BMW i8 erstmals als Roadster genossen werden.
Mit dem BMW Concept Z4 haben die Münchner außerdem schon einen Vorgeschmack auf den Nachfolger des alten Z4 gegeben. Wann die Serienversion auf den Markt kommt, wurde offiziell noch nicht kommuniziert. 2018 könnte es aber schon soweit sein.
Vollgas und Frischluft ohne Ende gibt es nach wie vor im Audi R8 Spyder. Der Supersportwagen macht auch mit Stoffmütze eine gute Figur.
Brachial geht es in diesem Sommer mit dem Chevrolet Corvette ZR1 Cabriolet in Richtung Sunset Boulevard.
Ferrari lässt mit dem Portofino ein neues Pferdchen springen. Wie beim Vorgänger California T ist das Blechdach geblieben.
Das Ford Mustang Cabrio bietet echtes Cabrio-Feeling und echte Muscle Car Attribute.
Der Lamborghini Huracán geht richtig nach vorne und das ändert sich auch als Spyder nicht. Die Optik ist atemberaubend.
Frisch geliftet ist nicht nur das Dach, sondern auch die Optik des Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolets.
Noch eine Nummer größer und luxuriöser geht es im S-Klasse Cabriolet von Mercedes zu.
Cabrio-Feeling, Luxus im Überfluss und das auch noch im Gewand der legendären G-Klasse bietet der Mercedes-Maybach G 650 Landaulet.
Einen waschechten Supersportwagen ohne Kompromisse und dann auch noch ohne Dach findet man im McLaren 570S Spyder.
Immer noch ein Fall für Individualisten - das Range Rover Evoque Cabrio ist auch in der Frischluft-Saison 2018 ein echter Hingucker.
Viel kleiner und für jeden Open-Air-Fahrspaß zu haben ist das Smart Fortwo Cabrio.
Das Mini Cooper S Cabrio steht nach wie vor für Fahrspaß wie kaum ein zweites Modell dieser Klasse - daran ändert die Stoffmütze erst recht nichts.