Die Fahrbahn ist in Bereichen von Autobahnbaustellen extrem verengt. Fährt dann noch ein LKW auf der Spur nebenan, kann das bei Fahrern schon mal für einen Schweißausbruch sorgen. Mit diesen Tipps kommen Sie sicher durch Baustellen.

Mehr Ratgeber-Tipps rund ums Auto finden Sie hier

Abbremsen und vorsichtig in den engen Bereich: Autobahnbaustellen stellen auch für geübte Fahrer eine Herausforderung dar.

Unsichere Autofahrer sollten sich lieber rechts halten

In Autobahnbaustellen fährt es sich rechts meist sicherer. Diese Spur ist breiter als die linke. Besonders wer sich unsicher fühlt, meidet besser den linken Streifen, so der Tüv Süd. Links ist die Fahrbahn oft nicht breiter als 2,50 Meter anstelle von sonst in der Regel 3,75 Meter pro Spur.

Dazu kommt, dass die linke in vielen Fällen nur bis zu einer bestimmten Fahrzeugbreite erlaubt ist. In den Papieren des Autos sind bei den Breitenangaben die Außenspiegel nicht inbegriffen. So sollten Autofahrer sich über die tatsächliche Breite informieren, um keine Bußgelder zu riskieren.

Nicht überholen

Generell hilft es, aufs Überholen zu verzichten und stattdessen versetzt auf den Spuren zu fahren, um Unfälle in Baustellen zu vermeiden. Zumal sich ein etwaiger Zeitvorteil durch Spurwechsel oft nur im Sekundenbereich messen lasse, so die Prüfgesellschaft. Mehr Abstand zum Vordermann steigert die Sicherheit zusätzlich, vor allem in Bereichen von Verschwenkungen der Fahrbahn, in denen Lastwagen oder Autos mit Anhänger mehr Platz brauchen.

Abstand halten - auch im Pannenfall

Wer eine Panne hat, sollte auf jeden Fall die Warnblinkanlage anmachen und das Auto so weit rechts wie möglich platzieren. Allerdings sollten alle Insassen noch zu der dem Verkehr abgewandten Seite aussteigen können. Vorher gilt: Warnwesten anziehen. (spot/dpa)

Brücke im Bau: Autofahrer bleibt stecken

Ein Autofahrer in Thailand ist am Sonntag mit seinem Wagen auf eine im Bau befindliche Brücke gefahren, fünf Meter über dem Boden blieb der Mann stecken. An der Baustelle gab es keine Warnschilder.