München - Der neue BMW 5er parkt künftig an der Ladesäule und an der Laderampe. Denn wenn die Bayern der Limousine noch im Mai für 2000 Euro Aufpreis einen Touring zur Seite stellen, gibt es den Kombi als einen der ersten seiner Art auch mit reinem Elektroantrieb.

Mehr zum Thema Mobilität

Dafür installieren die Bayern nach eigenen Angaben einen Akku mit knapp 82 kWh, der im besten Fall für 560 Kilometer reicht und am Schnelllader mit bis zu 205 kW geladen werden kann. Kombiniert wird der im i5 eDrive 40 (ab 72.200 Euro) mit einem Heckmotor von 250 kW/340 PS oder zwei E-Maschinen, die im 101.500 Euro teuren i5 M60 auf bis zu 442 kW/601 PS kommen. Damit sind Spitzengeschwindigkeiten von 230 km/h möglich.

Der neue Touring fährt nicht nur rein elektrisch vor

Alternativ bietet der Hersteller zu bisher nicht genannten Preisen einen Benziner mit Plug-in-Technik an, der 220 kW/299 PS leistet und knapp 100 Kilometer emissionsfrei fährt. Einziger reiner Verbrenner ist zunächst ein 2,0-Liter-Diesel mit 145 kW/197 PS und 48-Volt-Mild-Hybrid, mit dem der Grundpreis im 520d auf 61.7550 Euro sinkt.

Laden kann der Touring freilich nicht nur an der Steckdose, sondern auch durch die Heckklappe: Beim Generationswechsel um rund zehn Zentimeter auf 5,06 Meter gestreckt, bietet der Kombi laut nun einen Kofferraum von 570 bis 1700 Liter. Und wem das nicht reicht, der kann noch einen Anhänger von bis zu zwei Tonnen an den Haken nehmen.  © Deutsche Presse-Agentur

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.