Auto

Neuzulassungen im September: Diese Autos sind zum Herbst-Beginn Klassensieger

Kommentare0

Frischer Wind bei den Neuzulassungen im September: Während der VW Polo von seiner Spitzenposition bei den Kleinwagen verdrängt wird, übernimmt der neue BMW 5er den ersten Rang in der Oberen Mittelklasse. Alle Herbst-Spitzenreiter jetzt hier in der Galerie. © 1&1 Mail & Media / CF

Frischer Wind bei den Neuzulassungen im September: Während der VW Polo von seiner Spitzenposition bei den Kleinwagen verdrängt wird, übernimmt der neue BMW 5er den ersten Rang in der Oberen Mittelklasse. Den ersten Platz bei den Minis eroberte sich im vergangenen Monat der VW Up zurück (2.883 Neuzulassungen).
Er verwies den Fiat 500 erneut auf den zweiten Platz: Der kleine Italiener kam auf 2.739 Neuzulassungen. Mit 2.334 Neuzulassungen eroberte der Opel Adam Rang drei.
Der Plattformbruder des VW Polo schnappt sich im September den ersten Platz: Mit 5.450 Neuzulassungen geht die Top-Position bei den Kleinwagen an den Skoda Fabia.
4.704 neu zugelassene Fahrzeuge bedeuten den zweiten Platz in diesem Segment für den Opel Corsa. Neu auf Platz drei: der Mini mit 4.482 Neuzulassungen.
Unveränderte Hackordnung in der Kompaktklasse: Der VW Golf holt mit 21.762 Neuzulassungen erneut die Spitzenposition im September.
Technisch mit dem VW vereint: Der Skoda Octavia fährt mit 5.500 Neuzulassungen auf den zweiten Platz. Bronze geht im September überraschend an den BMW 1er (4.276 Neuzulassungen).
Der VW Passat erobert wieder den ersten Platz in der Mittelklasse mit 6.160 Neuzulassungen im September.
Im August auf den ersten Platz gefahren, sortiert sich die Mercedes C-Klasse im September wieder hinter dem Passat ein: 5.342 Neuzulassungen. Mit 4.924 Neuzulassungen geht Platz drei an den Audi A4.
Satte 5.589 Neuzulassungen katapultieren den BMW 5er auf den ersten Platz in der Oberen Mittelklasse.
Die E-Klasse muss sich mit 3.954 neu zugelassenen Modellen fürs Erste geschlagen geben. Rang drei geht an den schon etwas angestaubten Audi A6 (2.600 Neuzulassungen).
In der Oberklasse führt kein Weg an der Mercedes S-Klasse vorbei: 699 Neuzulassungen bedeuten Platz 1.
Da kann auch das Flaggschiff aus Bayer nicht mithalten: 435 Neuzulassungen für den BMW 7er reichen nur für den zweiten Platz. Dahinter folgt der Audi A8 mit 348 Neuzulassungen.
Die Schwaben erobern im September außerdem das SUV-Segment: 4.709 Neuzulassungen gehen an den Mercedes GLC – Platz eins.
3.733 neu zugelassene Modelle des BMW X1 reichen für den zweiten Platz. Mit etwas Abstand (2.934 Neuzulassungen) folgt der Opel Mokka X.
Den ersten Platz bei den Geländewagen belegt wie gewohnt der VW Tiguan (6.247 Neuzulassungen).
Und auch hier folgt auf den VW ein Skoda: Der Kodiaq belegt mit 1.969 Neuzulassungen den zweiten Rang. Knapp dahinter folgt der Audi Q5 mit 1.879 Einheiten.
Neu auf Rang eins bei den Sportwagen: das Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (747 Neuzulassungen).
Der König wurde vom Podest gedrängt: Der Porsche 911 holt sich mit 485 Neuzulassungen im September nur die Silbermedaille. Bronze geht an den US-Sportler Ford Mustang (405 Neuzulassungen).
Neue Themen
Top Themen