Auto

Peugeot 508 SW: Bilder und Details des eleganten Lademeisters

Kommentare0

Zum ersten Mal gewährt Peugeot einen Blick auf den so wichtigen Kombiableger des neuen Peugeot 508. Das elegante Limousinen-Pendant mit der betont coupéartig abfallenden Dachlinie hatten die Franzosen unlängst präsentiert. © 1&1 Mail & Media / CF

Der Peugeot 508 SW soll jene klassischen Tugenden mit einer gefälligen, aber keinesfalls langweiligen Eleganz verbinden, die überhaupt erst eine Art Daseinsberechtigung für Kombis darstellen.
Das war vermutlich gar kein so leichtes Unterfangen für die verantwortlichen Designer und Ingenieure, soll der SW doch mit einem Ladevolumen von bis 1.780 Litern punkten.
Angesichts der nun veröffentlichten Bilder scheint das ambitionierte Ziel aber erreicht. Neben der neu gestalteten Front, die wir bereits vom konventionellen 508 kennen, ist es vor allem der gelungene Abschluss de Dachpartie, der einen erheblichen Teil beiträgt.
Auch die rahmenlosen Türen sowie die dezent ausgestellten Radhäuser verleihen dem Lastesel beinahe schon einen sportlichen Auftritt.
Übrigens: Der 508 SW steht lediglich 1,42 Meter hoch im Wind und ist damit kaum höher als die Limousine.
Im Vergleich zum Vorgänger sind das sechs Zentimeter weniger. Ein Umstand, der nicht nur dem Luftwiderstand, sondern auch dem Schwerpunkt – und damit den Fahreigenschaften – zugutekommen dürfte.
Das Motorenangebot übernimmt der SW von der 508-Limousine. Auch in Sachen Fahrassistenzsysteme orientiert sich der 508 SW dort.
Besonderes Interesse dürfte die sogenannte Night-Vision-Technologie hervorrufen. Diese erkennt nachts per Infrarotkamera Lebewesen, die sich bis zu 200 Meter vor dem Auto aufhalten.
Der Fahrer erhält die entsprechenden Informationen über den Bereich vor dem Wagen dann direkt im Kombiinstrument.
Auf Kundenwunsch sorgt ein großes Panoramadach für viel Licht im Innenraum des 508 SW.
Innovativ ist das i-Cockpit vonPeugeot, das aus einem digitalen Tachoinstrument und einem 8 bzw. 10 Zoll großen Bildschirm in der Mitte des Armaturenbretts besteht.
Am Heck dominiert die durchgehende schwarze Blende, die links und rechts in LED-Rückleuchten mit 3D-Grafik mündet.
Die Rückleuchten sollen auch am Tage illuminiert sein. Die Intensität passt sich dabei permanent den Lichtverhältnissen an.
Seinen ersten Auftritt vor einem gleichermaßen großen wie kritischen Publikum soll der neue Peugeot 508 SW im Oktober auf dem Pariser Autosalon bekommen.
Der offizielle Marktstart findet dann wenige Monate später statt – im Januar 2019, genauer gesagt. Preise nennt Peugeot bisher noch nicht.
Neue Themen
Top Themen