Auto

Porsche an der Spitze: Diese Automarken sammeln die meisten Punkte in Flensburg

Kommentare0

Porsche-Fahrer kassieren in Flensburg mehr Punkte als Fahrer anderer Automarken. Das hat eine Auswertung des Vergleichsportals "Check24" ergeben. Anhand der über die Plattform abgeschlossenen Kfz-Versicherungen und der gemeldeten Punkte wurde ein Index (Punktequote) berechnet, der Auskunft über die Verkehrssünder gibt. Der Durchschnitt aller Marken liegt beim Index 1. Die Fahrer einiger Fabrikate punkten aber deutlich mehr! © 1&1 Mail & Media / CF

Porsche-Fahrer kassieren in Flensburg mehr Punkte als Fahrer anderer Automarken. Das hat eine Auswertung des Vergleichsportals "Check24" ergeben. Anhand der über die Plattform abgeschlossenen Kfz-Versicherungen und der gemeldeten Punkte wurde ein Index (Punktequote) berechnet, der Auskunft über die Verkehrssünder gibt. Der Durchschnitt aller Marken liegt beim Index 1. Die Fahrer einiger Fabrikate punkten aber deutlich mehr! Mini-Fahrer liegen mit einem Index von 1,03 knapp über dem Durchschnitt und noch vor Mercedes-Fahrern (1,02) und VW-Fahrern (1,01).
Modelle von Chrysler sind hierzulande nur noch selten anzutreffen. Vielleicht rangieren die Fahrer der Marke mit einem Index von 1,03 gerade deshalb im oberen Drittel des Punkte-Rankings.
Familienväter oder Vertreter? Wer hier die meisten Punkte sammelt ist nicht klar, allerdings landen Skoda-Fahrer im Allgemeinen mit einer Punktequote von 1,04 (Index) auf dem 13. Rang.
Noch etwas davor rangieren Seat-Fahrer mit einem Index von 1,13.
Lexus-Fahrer kommen auf denselben Index. Eine Punktequote von 1,13 bedeutet im Vergleich zum Durchschnitt, 13 Prozent häufiger Punkte zu sammeln.
Volvo-Halter würde man aufgrund der schlichten Fabrikate gar nicht so viel Punkte zutrauen. Und doch liegen die Fahrer der Automarke mit einem Index von 1,16 auf dem 10. Platz.
Hier muss es an den Rallye-Genen liegen: Subaru-Fahrer kommen ebenfalls auf einen Index von 1,16.
So sportlich die Modelle der Italiener inzwischen aussehen, so sportlich nehmen es auch ihre Fahrer. Die Halter eines Alfa Romeo erhalten von "Check24" einen Index von 1,17.
Spätestens seit dem F-Type hat Jaguar wieder ein wirklich dynamisches Modell im Portfolio, mit dem es sich anscheinend auch sehr gut Punkte sammeln lässt. Mit einem Index von 1,18 landen die Fahrer der britischen Automarke auf Platz 7.
Audi-Fahrer haben ebenfalls eine Schwäche fürs Punktesammeln. Ein Index von 1,21 bedeutet, dass die Halter der Fabrikate aus Ingolstadt im Vergleich zum Durchschnitt aller Marken 21 Prozent häufiger Punkte sammeln.
Knapp davor landen aber noch die BMW-Fahrer. Hier liegt der Index bei 1,22 (22 Prozent über dem Durchschnitt).
Wer hätte es gedacht: Auf Jeep-Halter scheinen sich seltener an die Verkehrsregeln zu halten, als Fahrer anderer Automarken. Ein Index von 1,23 bringt Platz vier.
Die Marke Saab ist auf dem Automarkt längst vom Aussterben bedroht. Die Halter der schwedischen Karossen lassen aber offenbar noch allzu gerne auf der Straße krachen. Ein Index (Punktequote) von 1,33 bringt den dritten Platz im Vergleich.
Noch deutlich mehr Punkte sammeln aber die Fahrer der Marke Land Rover. Mit einem Index von 1,42 punkten die Liebhaber der britischen SUVs im Vergleich zum Durchschnitt aller Marken immerhin 42 Prozent häufiger.
Die Spitze des Eisbergs markieren aber Porsche-Halter. Mit einem Index von 1,49 haben die Sportwagenfahrer im Vergleich zum Durchschnitt aller Marken 49 Prozent häufiger eine Eintragung im Fahreignungsregister des Kraftfahrt-Bundesamtes.
Neue Themen
Top Themen