Die serienmäßigen 300 PS und 380 Nm des VW Golf 7 R können sich eigentlich schon sehen lassen, die Tuner von Abt legen allerdings noch eine Schippe drauf. Durch ihre neue Generation von ABT Power S kommt der Wolfsburger Kompaktsportler auf 400 PS und 460 Nm.

"Um unsere bisherige Leistungssteigerung mit 370 PS noch einmal zu toppen, optimieren wir nicht nur die Abt Engine Control-Software weiter, sondern installieren auch einen Sportkatalysator", erläutert CEO Hans-Jürgen Abt. Das neue Steuergerät soll maximale Power und höchste Zuverlässigkeit bieten.

Doch nicht nur unter der Haube legt die Tuningschmiede Hand an. "Als echter 'Pro' trägt der von Abt veredelte Golf VII R hochwertige Anbauteile, die ihn deutlich von der Basis unterscheiden", berichten die Tuner von Abt. Damit der Kompaktwagen bei dem Plus an Leistung nicht den Boden unter den Reifen verliert, bekommt er ein Gewindesportfahrwerk.

Das Plus an Leistung hat seinen Preis

Neben Scheinwerferblenden, einem lackierten Frontgrill und einem Heckklappenaufsatz werden als weiterer Blickfang neue Seitenschweller montiert. Stolz sind die Tuner zudem auf die vier großen Auspuffrohre, deren Durchmesser jeweils 101 Millimeter beträgt. Die neue und klangvolle Abgasanlage wird komplett mit Vor- und Endschalldämpfer montiert. Golf-Fans können ihren VW außerdem mit verschiedenen Komplettradsätzen oder Leichtmetallfelgen veredeln lassen.

Die zusätzliche Leistung hat natürlich ihren Preis: Das Powerpaket kostet 4.199 Euro. Das Standardtuning ABT Power bringt den Golf 7 R immerhin auf 370 PS und 460 Nm und kostet 2.349 Euro. Für die Komplettradsätze werden noch einmal bis zu 4.739 Euro fällig.  © 1&1 Mail & Media / CF