Ratgeber-Themen rund ums Auto

Edle Oldtimer: Die schönstens Klassiker von der Monterey-Versteigerung

Kommentare0

Vom 13. bis zum 15. August 2015 kommen im Rahmen der Monterey-Versteigerung von RM Sotheby's zahlreiche moderne und historische Supersportwagen und Edelkarossen unter den Hammer. Darunter sind auch wieder ganz besonders seltene und wertvolle Exemplare. Hier eine Auswahl der schönsten automobilen Schätze. © 1&1 Mail & Media / CF

Vom 13. bis zum 15. August 2015 kommen im Rahmen der Monterey-Versteigerung von RM Sotheby's zahlreiche moderne und historische Supersportwagen und Edelkarossen unter den Hammer. Darunter sind auch wieder ganz besonders seltene und wertvolle Exemplare. Dazu zählt auch die amerikanische Sportwagenikone Chevrolet Corvette Sting Ray GM Styling Coupé "GPV-57", Baujahr 1964. Das seltene Sondermodell leistet stolze 365 PS.
Zehn PS mehr, nämlich 375 Pferdestärken schlummern unter der Haube dieses sehr frühen Lamborghini Countouch. Der italienische Klassiker belegte beim Pebble Beach Concours d’Elegance 2013 den zweiten Platz Platz in seiner Klasse.
Dieser extrem seltene Ferrari 365 GTB/4 Daytona Berlinetta ist einer der ersten US-Prototypen von Scaglietti. Der Wagen zierte bereits 1970 das Cover des "Road & Track"-Magazine in den USA. Der Wert des Italieners dürfte bei mehreren Millionen Euro liegen.
Nicht weniger historisch wertvoll ist dieser Maserati Ghibli Spyder, eines der am besten erhaltene Exemplare dieses Typs. Das Sonnengelb des Cabrios passt perfekt in den Rahmen der Monterey-Auktion in Kalifornien.
Eine Mischung aus britischem Edel-Coupé und amerikanischem Straßenkreuzer: Vom Jaguar im ultimativen Jet Age-Styling wurden lediglich drei Exemplare gebaut.
Fast genauso selten ist dieses Aston Martin DB2/4 Drophead Coupé, von dem lediglich 84 Stück (als Linkslenker) produziert wurden. Das Cabrio dürfte ebenfalls einen siebenstelligen Preis erreichen.
Dass Aston Martin auch anders kann, beweist der Aston Martin DB6 Shooting Brake. Die extrem seltene Familienkutsche darf sich in Monterey ebenfalls über einen neuen Besitzer freuen.
Der offene Ferrari gehört inzwischen zu jeder hochwertigen Oldtimer-Auktion dazu. Die Modelle des 250 GT Cabriolet Series II wechseln für gut 1,5 Millionen Euro oder mehr den Besitzer.
Auch die Roadster-Variante des Mercedes-Benz 300 SL ist eine absolute Augenweide.
Jeder will ihn haben: den Mercedes-Benz 300 SL Gullwing. Der legendäre Flügeltürer ist der vielleicht am meisten verehrte Sportwagen der Nachkriegsgeschichte und dürfte ebenfalls über eine Million Euro wert sein.
Natürlich dürfen in Monterey auch historische Rennwagen nicht fehlen. So wie dieser Ferrari 275S/340 America Barchetta, der nach 60 Jahren erstmals an einen neuen Sportwagen-Enthusiasten weitergegeben wird.
Dieser Jaguar C-Type Works Lightweight wurde genau dreimal gebaut. Bei dem Monterey-Modell handelt es sich um das zweite Exemplar, das beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1953 den vierten Platz in der Gesamtwertung belegt hat.
Von den ursprünglichen Konturen der Corvette ist bei dieser extremen Rennversion nicht mehr viel übrig geblieben. Der Sportwagen nahm unter anderem an den 24-Stunden-Rennen von Le Mans und Daytona teil.
Von dieser goldenen Flunder existieren lediglich vier Exemplare. Der Rennwagen, der unter anderem beim Indianapolis-500-Rennen von 1969 an den Start ging, leistet über 800 PS - der helle Wahnsinn.
Dieser Rennwagen von Chevrolet ist eines der wichtigsten Fahrzeuge der Geschichte von General Motors. Kaum zu erkennen, aber der Sportwagen von 1960 gilt noch heute als erster Urahne der aktuellen Corvette.
Neue Themen
Top Themen