Mehr Leistung, ein geschärftes Fahrwerk und neue Teile für die Karosserie: Die Tuningschmiede Novitec Rosso zeigt sich spendabel und peppt den Ferrari California T mächtig auf.

Einen Sportwagen wie den Ferrari California T aufzumöbeln, ist sicherlich ein schwieriges Unterfangen. Der Ferrari-Experte Novitec Rosso wagt sich trotzdem an den offenen Italiener heran und lässt zuallererst ein Leistungsdoping springen. Per Motortuning kitzelt der Veredler 86 zusätzliche PS aus dem 3,8-Liter-Achtzylinder heraus, sodass nunmehr 646 PS zur Verfügung stehen. Infolge steigt die Höchstgeschwindigkeit auf 323 km/h, der Sprint auf Landstraßentempo geht in 3,3 Sekunden vonstatten.

Abgasklappensteuerung und hydraulisches Frontlift-System

Optional verschafft sich das Plus an Leistung über eine Edelstahl-Hochleistungsauspuffanlage mit Abgasklappensteuerung Gehör - der Sound kann über eine Fernsteuerung zwischen dezent leise und sportlich kraftvoll reguliert werden. Sportfedern lassen den Ferrari California T 35 Millimeter näher am Asphalt schnuppern. Damit der Zweisitzer dennoch alltagstauglich bleibt, hat Novitec Rosso ein hydraulisches Frontlift-System im Programm, das die Frontpartie um 40 Millimeter anhebt. So sollen beispielsweise die Rampen von Tiefgaragen keine Hindernisse sein.

Carbon-Kur für die Karosserie

Für die Karosserie des Oben-ohne-Flitzers bietet Novitec Rosso ein Aerodynamikpaket, dessen Komponenten auf Wunsch aus Sicht-Carbon bestehen. Das Paket beinhaltet unter anderem einen Frontspoiler, einen Carbon-Kühlergrill, Schwellerleisten, Sideflaps, einen Heckdiffusor und eine Heckspoilerlippe. Das faltbare Hardtop des Ferrari California T wird alternativ durch eine Carbon-Variante ersetzt. Obendrauf gibt's Leichtmetallfelgen in 21 beziehungsweise 22 Zoll sowie zahlreiche Verfeinerungen des Innenraums.  © 1&1 Mail & Media / CF