Wer verreisen und sein Auto am Flughafen parken will, zahlt für den Parkplatz mitunter mehr als für den Flug. Doch es gibt einige Alternativen zur teuren Stellfläche direkt am Terminal. Wie Sie etwas Geld sparen und dennoch bequem zum Flughafen kommen, erfahren Sie im Folgenden.

Das Wichtigste für all diejenigen, die Ihr Auto für längere Zeit am Flughafen parken möchten: Vorbereitung. Denn wer unvorbereitet zum Flughafen fährt und nach einer Langzeit-Parkmöglichkeit sucht, zahlt in der Regel mehr als nötig. Eine Woche direkt am Terminal zu parken, kostet an großen Flughäfen oft deutlich mehr als 100 Euro. Im Münchner Terminal 2-Parkhaus schlägt eine Woche Parken laut "Süddeutscher Zeitung" sogar mit über 200 Euro zu Buche. Günstiger wird es zum Beispiel auf Langzeitparkplätzen speziell für Urlauber.

Urlauberparkplätze am Flughafen

Der Preisunterschied zwischen Terminal- und Langzeitparkplätzen ist mitunter erheblich. So kosten die Urlauberparkplätze am Münchner Flughafen bei einer Woche Parkdauer nur etwa ein Viertel der Stellflächen am Terminal. Allerdings haben sie auch einen Nachteil: Sie sind deutlich weiter vom Flughafen entfernt. Denn grundsätzlich gilt: Je weiter der Parkplatz vom Terminal entfernt ist, desto günstiger ist er. Klären Sie daher am besten vor Reiseantritt, ob Sie noch ein kurzes Stück mit Bus oder Bahn fahren müssen oder ob der Flughafen einen Shuttle-Service für Langzeitparker anbietet.

Online buchen und Rabatte sichern

Noch günstiger wird es in vielen Fällen, wenn Sie Ihren Parkplatz möglichst früh online reservieren. Das gilt sowohl für die Stellflächen am Terminal als auch die weiter entfernten Langzeitparkplätze. Laut "Süddeutscher Zeitung" können Sie als Frühbucher am Frankfurter Flughafen beispielsweise bis zu 56 Prozent sparen. Dort gilt als Frühbucher, wer bis zwei Wochen vor Abflug bereits den Parkplatz reserviert.

Private Anbieter bieten günstigere Stellflächen

Eine weitere Alternative ist die Reservierung bei privaten Parkplatzanbietern. Einem Bericht des "Manager Magazins" zufolge gibt es deutschlandweit rund 180 private Betreiber, die in der Nähe zu allen großen Flughäfen Parkplätze anbieten. Deren Preise liegen noch einmal zwischen zehn und 20 Prozent unter denen des Flughafens. Und auch hier ist mitunter ein Shuttle-Service zum Terminal verfügbar. Wie Sie wo am günstigsten parken, finden Sie am besten über spezielle Preisvergleichsseiten im Internet heraus, die die Preise fürs Parken an allen deutschen Flughäfen im Wunschzeitraum vergleichen.  © 1&1 Mail & Media / CF