Ratgeber-Themen rund ums Auto

Ford auf der SEMA 2017: Diese getunten Mustangs stehen auf der Tuningmesse

Kommentare0

Vom 31. Oktober bis zum 3. November 2017 öffnet die SEMA in Las Vegas wieder ihre Pforten. Die Veranstaltung ist die größte weltweit, die sich mit dem Thema Autotuning befasst. Auch Ford ist mit einem eigenen Stand vor Ort und stellt gleich sieben "customized Mustangs" vor. Hier kommen die getunten Sportpferde! © 1&1 Mail & Media / CF

Vom 31. Oktober bis zum 3. November 2017 öffnet die SEMA in Las Vegas wieder ihre Pforten. Die Veranstaltung ist die größte weltweit, die sich mit dem Thema Autotuning befasst. Auch Ford ist mit einem eigenen Stand vor Ort und stellt gleich sieben "customized Mustangs" vor. Die Speedkore Performance Group hat einem Mustang GT Cabriolet etwa einen Überrollbügel sowie einen Kompressor verpasst.
Auf einen extremen Breitbau und mächtig Leistung setzt der Ford Mustang 729 Wide Body TriAthlete von Roush Performance.
Verbesserte Aerodynamik und einen aggressiveren Look verspricht der Ford Mustang Fastback by Air Design.
Beim Ford Mustang von Tucci Hot Rods geht es nur um Speed: Der mattgraue Bolide mit Twinturbo-Umbau soll in Rekordzeit auf 200 Meilen pro Stunde (rund 320 km/h) sprinten können.
Zusammen mit MAD Industries ist dieses extrem tiefe Mustang Cabrio entstanden. Mehr Leistung für den 2,3 Liter großen Ecoboost-Motor gibt es durch einen Ladeluftkühler und einen Borla-Auspuff.
Schneller als die Polizei: Der Ford Mustang Fastback by DRAGG ist so schnell, dass er wohl besser nur von den Gesetzeshütern selbst eingesetzt werden sollte - außerdem dürfte er zu den coolsten Einsatzwagen überhaupt gehören.
In einem schwarzen und besonders cleanen Look präsentiert sich dieser Ford Mustang GT von Tuner DeBerti Design. Um die breiten Schlappen auf der Hinterachse tragen zu können, wurde die Karosserie verbreitert.
Natürlich hat Ford auch einige Focus-Modelle im Gepäck, darunter den Ford Focus RS "TriAthlete", der innen wie außen stark modifiziert wurde.
Auch der Focus von Blood Type Racing ist ein echtes Unikat: Neben den zahlreichen optischen Modifikationen und dem riesigen Turbolader-Kit sticht er vor allem durch sein höhenverstellbares Luftfahrwerk heraus.
Der Focus RS Rally Revival will dagegen an die glorreiche Rallyevergangenheit der Marke erinnern.
Für die Rennstrecke gemacht: Der in Zusammenarbeit mit Universal Technical Institute entstandene Focus RS will mit einer perfekten Rundkurs-Abstimmung punkten.
Schon in der Vergangenheit hat Ford auf der Tuningmesse immer wieder mit verrückten Modellen Aufsehen erregt, so wie mit diesem Mustang Cabriolet auf der SEMA 2015.
Vor zwei Jahren stand der neue Ford F-150 Pickup im Fokus, der von mehreren Tunern aufgemöbelt wurde.
Aber auch Kleinwagen wie der Fiesta sind auf der Messe bereits unter das Tuningmesser gekommen.
Dass Tuning auf in der SUV-Szene großgeschrieben wird, zeigt Ford vergangenes Jahr mit getunten Versionen des Edge.