Aus den Geschichtsbüchern: Das sind die legendärsten italienischen Autos

Kommentare0

Verehrt und vergöttert: Italienische Autos wecken seit je her Begehrlichkeiten. In der Bildergalerie zeigen wir die größten Automobil-Legenden aus der Geschichte von Ferrari, Lamborghini, Fiat und Co. © 1&1 Mail & Media / CF

Verehrt und vergöttert: Italienische Autos wecken seit je her Begehrlichkeiten. In der Bildergalerie zeigen wir die größten Automobil-Legenden aus der Geschichte von Ferrari, Lamborghini, Fiat und Co. Im Frühling 1971 etwa feierte der Lamborghini Countach seine Premiere – heute ist der keilförmige Sportwagen längst Kult.
Knutschkugel zum Verlieben: Der Fiat 500 Nuova erblickte 1957 das Licht der Welt und wurde bis 1977 gebaut.
Der Lamborghini Miura (hier der P 400 SV) war ein echter Kassenschlager und schnell vergriffen.
Seit 1979 hat der Lancia Delta bei den Turinern einen festen Platz in der Produktpalette. Legendär sind vor allem die Rallye-Versionen des Autos.
Der Fiat 600 brachte wie der kleinere 500 die Marke auf Erfolgskurs.
Der Ghibli, den es heutzutage in der dritten Generation gibt, machte die italienische Automarke in den 1960er Jahren an den Hotspots der Schönen und Reichen beliebt.
Noch ein kultiger Lambo: Der Diablo löste den Countach ab - und ebnete den Weg für den Murciélago.
Fiat 125 Sport Spider - heutzutage ist ein solches Auto von Fiat undenkbar.
Damals für einen großen Kundenkreis erschwinglich: die ultraschicke Alfa Romeo Giulietta.
Der Verstoßene: Ohne Zwölfzylindermotor ausgestattet vermarkteten die Italiener den 246 GTS als Dino statt als Ferrari.
Der Rennflitzer 8V ist der letzte Achtzylinder, der von Fiat hergestellt wurde.
Ein Traum von einem Auto: das erste Serienfahrzeug von Lamborghini – der 350 GT.
Ohne Zweifel eine absolute Schönheit auf vier Rädern ist auch der Maserati A6 G2000 Zagato aus dem Jahr 1956.
Nicht ganz so bekannt wie Lamborghini und Ferrari ist die Marke Pagani. Das erste Modell des Herstellers, der Zonda C12, ging 1999 in die Serienproduktion.
Beliebt in den Staaten: Ferrari exportierte rund die Hälfte der 348er Baureihe über den großen Teich.
Der 1900 Sport Spider von Alfa Romeo war ein besonders exklusives Vehikel, die Designsprache sehr ungewöhnlich.
Der Beiname verrät es: Auch der Ferrari 250 California Spyder wurde zum US-Exportschlager.
Zum Abschluss eine Sportwagenikone aus den 70er-Jahren: der flotte Maserati Bora.