Ratgeber-Themen rund ums Auto

Heiligs Blechle: Fotografin lässt Autoträume wahr werden

Kommentare0

Die Hauptdarsteller auf Kim Leuenbergers Fotos sind keine chromblinkenden Luxuskarossen, sondern eher die vergessenen Modelle vom Parkplatz um die Ecke. Sie haben Rostbeulen, die Stoßstangen sind verbogen und das Innenleben hat auch schon bessere Tage gesehen. Wer genau hinschaut, entdeckt aber, dass das gar keine echten Autos sind. Die junge Schweizerin setzt Blech-Spielzeug in Szene. © 1&1 Mail & Media

Die Studentin der London University of Arts nimmt sich für ihre Fotos Zeit. "Es geht nicht nur darum, eine Perspektive zu finden und sofort abzudrücken", verriet sie dem Blog "Photography Life". Auch um die Aufnahme des regennassen Polizeiautos hat sich Kim Leuenberger intensiv gekümmert.
Kim Leuenberger hat den Kieselstein-Untergrund weichgezeichnet, sonst hätte der Betrachter gleich erkannt, dass es um ein Blech-Spielzeug geht. Aber so ist ein träumerisches Bild von einem sommerlichen Strandausflug entstanden.
Katastrophe: Der schrullige Bulli scheint im Hochwasser unterzugehen. Wahrscheinlich stand das Wasser aber nur wenige Zentimeter hoch.
Die Kunststudentin kreiert mit kleinen Details wie dem Big Ben im Hintergrund und den Surfbrettern auf der Reling ganz eigene Welten. Das Ergebnis sieht wunderschön und flüchtig wie ein Schnappschuss aus. Dahinter steckt jedoch sehr viel Arbeit.
Das ist ein Urlaubsfoto aus Lissabon, oder? Die Brücke im Hintergrund lässt uns das glauben. Doch spiegelt sich im Chrom des Zweirades nicht das Licht von Straßenlaternen wieder, sondern der Schein von Studiolampen.
Wie kommt der VW-Käfer auf den Gipfel? Ziemlich sicher per Hand. Kim Leuenberger wird das Spielzeug-Auto auf einen größeren Stein gesetzt haben.
Der Schnee macht dieses Bild sehr realistisch. Die blinden Scheinwerfer, die abgewetzte Stoßstange und das Kanu auf dem Gepäckträger erzielen eine besondere Wirkung. Das Altrosa des Lacks gibt der Szene zusätzlich einen Schuss Märchenwald mit.
Wie lange mag der Motorroller schon am Wegrand stehen? Das Zweirad ist fast schon zugeschneit.
Dieses Auto hat acht Frontscheinwerfer. Ach ja richtig ... Das ist doch ein... Nein, eben nicht: Das ist Kim Leuenbergers genial in Szene gesetztes Blech-Spielzeug.
Flowerpower für einen VW-Bulli im Geschwindigkeitsrausch. Der Beifahrer darf allerdings nicht zu groß sein, denn das Dach hat genau über ihm eine große Beule.
Genau, das ist das Auto aus der Platzregen-Szene, diesmal ist das Wetter eindeutig besser.
Neue Themen
Top Themen