Ratgeber-Themen rund ums Auto

Pure Ami-Power: Die coolsten Modelle aus über 50 Jahren Muscle-Cars

Kommentare0

"Hubraum ist durch nichts zu ersetzen außer durch noch mehr Hubraum", könnte die Maxime lauten, nach der amerikanische Muscle-Cars in den sechziger Jahren entstanden. Die Mittelklasse-Coupés und Cabrios mit bärenstarken V8-Motoren konnten im Ursprungsland vor allem wegen ihres günstigen Preises punkten. Aber auch hierzulande faszinieren die Power-Modelle noch nach mehr als 50 Jahren. © 1&1 Mail & Media / CF

Ebenfalls 1964 erschien der Ford Mustang, 1969 auch als Boss 302 mit Hochleistungs-Fünfliter-V8-Motor.
Kaum ein anderes Modell wird heute so sehr mit dem Begriff Muscle-Car assoziiert wie der Ford Mustang, obwohl es sich genau genommen um ein Pony-Car - eine Unterkategorie von etwas kleineren Muscle-Cars - handelt.
2014 feierte der Mustang sein 50-jähriges Jubiläum - mit einer auf 1.964 Exemplare limitierten Sonderedition. 2015 kommt das Muscle-Car endlich auch wieder nach Europa.
Bereits ein Jahr nach Erscheinen des Mustangs bot Tuner Carroll Shelby den ersten Shelby GT350 auf Mustang-Basis an. Statt 271 leistete die Shelby-Version 306 PS.
Hier posiert Carroll Shelby im Jahr 2007 mit einem Ford Mustang Shelby GT.
2012 verstarb Carroll Shelby im Alter von 89 Jahren, doch die modifizierten Mustang-Versionen des Tuners sind auch weiterhin erhältlich.
Ab 1966 mischte der Dodge Charger in der Klasse der Sportcoupés mit. Die R/T-Variante wurde mit kraftvollem 7,2-Liter-V8-Motor angeboten.
1969 legte Dodge den Challenger nach, den es bis heute gibt. Wie der Hersteller erst kürzlich bekannt gab, bekommt das 2015er Modelljahr des Challenger SRT Hellcat den stärksten V8-Motor der Firmengeschichte mit 717 PS.
Konkurrent Chevrolet mischte ebenfalls ab Mitte der 60er bei den Muscle-Cars mit. Während die legendäre Corvette als reinrassiger Sportwagen gilt, werden beispielsweise die Super Sport-Varianten des Chevelle zu den Muscle-Cars gezählt.
1966 folgte das berühmtere Muscle-Car des Herstellers: der Chevrolet Camaro - wie der Ford Mustang eigentlich ein Pony-Car.
Auch hier lässt man sich im aktuellen Modelljahr nicht lumpen. Die 2015er Z28-Variante wird der schnellste straßenzugelassene Camaro, der jemals gebaut wurde.
Neue Themen
Top Themen