Tuning extrem - die spektakulärsten und stärksten Limousinen

Kommentare0

Diese Edel-Tuner setzen den Limousinen von der Stange die Krone auf. Auto-Enthusiasten, denen die Optik und die Leistung der Serienlimousinen nicht reichen, finden bei Tuning-Profis wie Mansory, Brabus, Gemballa und Co. genau das, was sie suchen: extreme Leistung und extreme Optik - von BMW über Mercedes bis Rolls-Royce. © 1&1 Mail & Media / CF

Diese Edel-Tuner setzen den Limousinen von der Stange die Krone auf. Auto-Enthusiasten, denen die Optik und die Leistung der Serienlimousinen nicht reichen, finden bei Tuning-Profis wie Mansory, Brabus, Gemballa und Co. genau das, was sie suchen. Edel-Tuner Mansory setzt mit dem M1000 auf Basis des Mercedes-Benz S 63 AMG aktuell Maßstäbe: 1.000 PS holen die PS-Freaks aus der Nobellimousine raus.
Auch Mercedes-Edel-Tuner Brabus lässt sich derzeit nicht lumpen. Mit dem stärksten Leistungskit leistet der Mercedes-Benz E 63 AMG satte 850 Pferdestärken.
In Sachen Optik und Leistung setzt Porsche-Tuner Gemballa bei der Top-Limousine Panamera noch einen drauf: 744 PS und eine brachiale Tiefflieger-Optik machen den Panamera noch schärfer.
Die Typ-Bezeichnung für die Tuning-Version der Mercedes E-Klasse von Poseidon untertreibt sogar noch leicht - genau 853 PS kitzeln die Tuner aus der Brachial-Limousine.
Audi-Tuner MTM heizt mit dem Sondermodell Talladega dem eh schon nicht gerade untermotorisierten Audi S8 ein - 760 PS lassen die sportliche Luxus-Limousine bis zu 325 Stundenkilometer schnell rennen.
G-Power geizt generell nicht mit Leistung: Dem BMW M6 Gran Coupé verpassen die Tuning-Profis amtliche 740 PS.
Zwar gehört der MTM RS6 R Clubsport auch nicht mehr zu den jüngsten Tuning-Limousinen, mit einer 811 PS muss der Renner aber vor keinem Konkurrenten verstecken.
Die Spezialisten von PP-Performance legen hier sogar noch mehr Pferdchen in die Waagschale. Extreme 800 PS entlocken Sie dem V8-Biturbo des BMW M6 Gran Coupé.
Luxus-Tuning vom Feinsten gibt's bei Tuner Spofec (Novitech). Die Tuner spendieren dem Rolls-Royce Ghost Series II nicht nur eine düstere und böse Optik, sondern auch bis zu 709 PS.
Der Rolls-Royce Ghost Series II von Tuner Mansory steht dem in nichts nach: Optisch noch spektakulärer und protziger gibt's hier immerhin 652 Tuning-PS, dafür aber umso mehr Luxus im Innenraum und das extrem auffällige Exterieur.