Ratgeber

Verrückte Tuningwelt: So abgefahren war die SEMA 2013 in Las Vegas

Kommentare0

Die SEMA 2013 in Las Vegas hinterließ auch dieses Jahr einen bleibenden Eindruck: So verrückt war eine Tuningmesse nur selten. © 1&1 Mail & Media / CF

Pirelli Tire verpasste dem Lamborghini Gallardo einen eindrucksvollen Look.
Der große Heckspoiler und eine Motorhaube mit Lüftungsschlitzen schinden mächtig Eindruck.
In diesem Porsche 911 Cabrio von Manley Performance kann man sich sehen lassen.
Mehr Motor als Auto: Dieser Ford T dürfte einen gewaltigen Vortrieb haben.
Die aufwendig Airbrush-Motorhaube war ganz klar das Highlight des Mustangs.
Ein Fahrerlebnis in seiner reinsten Form ist im klassischen Ford Coupé zu erwarten.
Understatement war gestern: Der 335i von Tuner Nutek macht optisch auf dicke Hose.
Im Tiefflug über die Straße: Wenige Zentimeter trennten den Chrysler zum Asphalt.
Noch ein außergewöhnlicher Umbau und eine ziemlich imposante Ford-Erscheinung.
Die Airbrush-Lackierung an der Seite passt perfekt zum Challenger.
Der Flammen-Look an der Frontpartie lässt den Ford Sedan bedrohlich wirken.
Dieser kraftvolle Nissan 370Z mit Carbon-Motorhaube war ein exotischer Blickfang auf der SEMA.
In Amerika ist bekanntlich alles etwas größer - auch der Dodge 1500 mit Luftfahrwerk.
Beim Dodge Charger legte sich der Tuner mächtig ins Zeug - es hat sich gelohnt.
Neue Themen
Top Themen