Die aktuellen Neuwagen im Test

Welches Pedal taugt für welchen Radler

Kommentare0
Moderne Zeiten: Highend-Pedalen für den Sportbereich können unter anderem auch die Leistung messen.
Eingeklickt für mehr Leistung: Durch die feste Bindung zum Pedal kann mehr Kraft übertragen werden und der Tritt wird runder.
Variantenreich: Pedalen tauchen in vielen Formen auf, hier als flache Version mit Nieten für mehr Grip.
Für viele Alltagsradler gut geeignet: Einfache gummierte Blockpedale.
Flugs gewechselt: Neue Pedale sind schnell ans Rad gebracht und viele verschiedene Varianten wie etwa sogenannte "Bärentatzen" sind denkbar.