Lena Gertzen

Redakteurin Social Media

Lena Gertzen hat nach ihrem BWL-Studium an der DHBW Lörrach ein Volontariat bei Promipool absolviert, anschließend arbeitete sie mehrere Jahre bei der Abendzeitung München.

Neben ihrer Heimatstadt Freiburg und ihrer Wahlheimat München fühlt sie sich auch auf Facebook, Instagram, Twitter und Co. wie zu Hause und ist für unseren Social-Media-Auftritt verantwortlich.

Artikel von Lena Gertzen

Das ging schnell: Nachdem die Mutter von PSG-Star Neymar erst vor wenigen Wochen ihre Beziehung zu dem deutlich jüngeren Model Tiago Ramos via Instagram öffentlich machte, soll nun schon wieder alles vorbei sein. Der Grund für die Trennung: das frühere Liebesleben ihres jungen Lovers.

Lebensmittel einkaufen im nächsten Supermarkt oder kurz in die Stadt fahren, um Besorgungen zu erledigen? Für viele Menschen Alltag - nicht so für die Einwohner von Iqaluit. Das Dorf im Norden Kanadas ist die meiste Zeit des Jahres im Eismeer gefangen und vom Rest der Welt abgeschnitten. Die Rettung der Dorfbewohner: Amazon Prime.

Der FC Liverpool hat sich erfolgreich in das Finale der Klub-WM gekämpft. Die Partie gegen den CF Monterrey entpuppte sich schnell als Kraftakt für die "Reds" - Trainer Jürgen Klopp eingeschlossen, der am Spielfeldrand sogar Gelb sah.

Seit 2009 war er Sprecher des britischen Unterhauses, nun verabschiedet sich John Bercow mit einem letzten Interview aus seiner langjährigen Amtszeit. Mit dem Sender CNN spricht er über seine Einstellung zum Brexit, seine ständigen Kritiker - und kämpft vor laufenden Kameras mit den Tränen.

In einem Interview mit dem "Bunte"-Magazin äußert sich Angela Merkel zu der Herkulesaufgabe Klimaschutz, ihrem eigenen CO2-Fußabdruck - und übt Kritik an dem immer rauer werdenden Ton in der Politik.

Ende August gab es im Berliner Zoo seltenen Nachwuchs: Panda-Dame Meng Meng brachte zwei Babys zur Welt, insbesondere in der Hauptstadt war die Freude über die tierischen Zwillinge groß. Die Namensgebung könnte sich allerdings als schwierig erweisen - bereits der erste Vorschlag aus Berlin sorgt für heftige Diskussionen.

Lebst du noch oder trennst du schon? Ein Slogan, der für die aktuelle Recycling-Problematik in China durchaus passend wäre. Bislang war Mülltrennung hier nie Thema, seit Juli herrschen in Schanghai nun aber die weltweit schärfsten Gesetze zur Mülltrennung - Bußgeldkatalog und Recycling-Kontrolleure inklusive.