Ludwig Gengnagel

Jahrgang 1985, hat einen Teil seiner Kindheit und Jugend im fernen Kanada verbracht und mit bloßen Händen gegen Bären gekämpft. Derzeit studiert "Lucki" Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und arbeitet seit 2012 als Werkstudent in der 1&1-Redaktion. In seiner Freizeit schreit er entweder bei seiner Band "Sonic Abuse" ins Mikrofon oder kasteit sich selbst an der Hantelbank.

Artikel von Ludwig Gengnagel

Eigentlich können die Stars sich all ihre materiellen Wünsche locker selbst erfüllen. Trotzdem wollen auch sie sich an Weihnachten nicht unbeschenkt bleiben.

Kaum ein Sänger trug seine Lieder mit solch einer Inbrunst vor wie Joe Cocker. Im Alter von 70 Jahren ist der Brite mit der Reibeisenstimme und der einzigartigen Bühnengestik nun verstorben. Wir werfen einen Blick zurück auf eine große Karriere.

"Into the Woods" könnte ein schöner Märchenfilm sein - nervt aber mit endlosem Gesinge.

Die Gerüchteküche um Trainer-Nachfolge von Armin Veh brodelt bereits.

Mit "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" geht eine der erfolgreichsten Kino-Franchises der vergangenen Jahre in die dritte Runde.

Vor diesen Delikatessen würde sogar Melanie Müller zurückschrecken.

Helene Fischer ist kaum 30 Jahre alt, da erscheint bereits die erste Biographie über ihr Leben. Sie selbst war an dem Buch nicht beteiligt. Trotzdem enthüllt es - angeblich - prekäre Details.

Geschlagene neun Jahre haben sich Robert Rodriguez und Frank Miller mit der Fortsetzung zu "Sin City" Zeit gelassen. Jetzt endlich erscheint der langersehnte Nachfolger des Neo-Noir-Meisterwerks.

Nach einer verlängerten Sommerpause geht der "Tatort" ab 31. August wieder mit neuen Fällen auf Sendung. Hat sich das lange Warten gelohnt?

Verfeindete Roboter, die sich in Kraftfahrzeuge verwandeln können, in Wirklichkeit aber jahrtausendealte Aliens aus einer fernen Galaxie sind, treffen auf Dinosaurier, die CIA - und natürlich auf Michael Bay. Yeah!

Mit einem Last-Minute-Elfmeter sicherten sich die Niederländer in einem packenden Achtelfinale gegen Mexiko das Weiterkommen. Wieder einmal war Flügelflitzer Arjen Robben der spielentscheidende Mann. Diesmal allerdings nicht mit einem Tor - sondern mit einer umstrittenen Strafraumszene.

Fünf Jahre sind seit dem Tod von Michael Jackson vergangen. Seine Musik hat den "King of Pop" unsterblich gemacht. Doch die Erinnerung wird bis heute durch Machtkämpfe und Geldschneiderei um "Jackos" Nachlass getrübt.

"Brick Mansions": kein Vermächtnis sondern mittelmäßiges Remake: vor zehn Jahren produzierte der französische Kino-Altmeister Luc Besson mit "Ghettogangz - Die Hölle von Paris" einen echten Action-Überraschungshit. Das war zu einem großen Teil den spektakulären Stunts von Parkour-Begründer und Hauptdarsteller David Belle zu verdanken. Jetzt wurde der Stoff mit Paul Walker für den US-Markt neu verfilmt. Es ist die letzte komplett abgedrehte Rolle des "Fast & Furious"-Stars.

Mit der Abdankung von König Juan Carlos übernimmt Kronprinz Felipe die spanische Thronfolge. Gleichzeitig wird dessen Ehefrau Letizia so zur Königin. Doch hat sie auch wirklich das Zeug zur Regentin? Wir haben Letizia dem Königinnen-Check unterzogen.

Auf den ersten Blick macht das Fernsehprogramm diese Woche einen eher trostlosen Eindruck. Oft lohnt es sich, zu den kleineren Sendern zu zappen - doch auch bei ARD und Co. gibt es Hoffnungsschimmer: Hier sind Ihre TV-Highlights der Woche.

Mit Sherlock Holmes schuf der britische Schriftsteller Sir Arthur Conan Doyle den wohl bekanntesten Detektiv der Geschichte. Doch auch andere Schnüffler verfügen über feine Spürnasen. Wer ist Ihr Favorit?

Ein ehemaliger Geschäftspartner Belforts fühlt sich verunglimpft - und verklagt Regisseur Martin Scorsese und das Filmstudio auf eine horrende Summe.

Regie-Wunderkind David O. Russell liefert mit "American Hustle" eine aberwitzige Satire auf das Amerika der wilden Siebziger. Inklusive einem Christian Bale mit schütterem Haar und Bierplauze.

Wie vor Kurzem bekannt wurde, bekommt die erfolgreiche Sitcom "How I Met Your Mother" einen Ableger, in dem die bewährte Erfolgsformel einfach umgedreht wird. Dementsprechend musste die Frage, wer die Mutter und somit Protagonistin von "How I Met Your Dad" ist, auch zuerst geklärt werden.

Im biographischen Drama "Dallas Buyers Club" spielt Matthew McConaughey einen an Aids erkrankten Rodeo-Cowboy. Aus seiner Not heraus gründet er ein Unternehmen und vertreibt in den USA nicht genehmigte Medikamente an Leidensgenossen.

Die Red Hot Chili Peppers sind eine Band, die sich seit jeher vehement gegen den Einsatz von Playback aussprechen. Beim Auftritt in der Halbzeitshow des Super Bowls kam die Musik der Kalifornischen Rocker jedoch vom Band. In einem öffentlichen Statement erklärt Bassist Flea, wie es dazu kommen konnte.

Das Smartphone ist für viele Menschen ein unverzichtbarer und notwendiger Begleiter. Es unterstützt uns sowohl im Alltag, als auch bei der Arbeit. Sind wir überhaupt noch dazu in der Lage, uns ohne praktische Apps  zurecht zu finden?

Mit seinem dritten Film liefert Regie-Shootingstar Steve McQueen ein echtes Meisterwerk ab. Das Historien-Drama "12 Years a Slave" erzählt die wahre Geschichte eines Mannes, der aus seinem Leben als Familienvater herausgerissen und in die Sklaverei entführt wird.

Anni Friesinger versucht in der neuen Reality-Show "Real Cool Runnings", vier Kenianische Langstreckenläufer in zehn Wochen fit für einen Eislaufmarathon zu machen. Das vermeintliche Problem ist, dass die Kandidaten noch nie zuvor Schnee oder Eis gesehen haben. Das wirkliche Problem ist jedoch ein Anderes.

Christian Rach geht nach seinem Wechsel zum ZDF unter die Ernährungsberater. In seiner neuen Sendung "Rach tischt auf!" soll der Starkoch die "50 wichtigsten Fragen und Fakten zum Essen der Deutschen" beantworten.