Uwe Berndt

Freier Autor

Artikel von Uwe Berndt

Der FC Sevilla trägt einen klangvollen Namen, in der Champions League sind die Andalusier aber eine kleine Nummer. Der FC Bayern kann sich im Viertelfinale eigentlich nur selbst im Weg stehen.

Beamtenfußball? Darüber würde sich Borussia Dortmund dieser Tage wohl freuen. Stattdessen zeichnet sich das Bild einer leblosen Mannschaft mit einem Trainer ohne Ideen. Wie soll das alles enden?

Deutschlands Frauen-Nationalmannschaft schliddert in ein neues sportliches Debakel und die Kritik an Bundestrainerin Steffi Jones nimmt weiter zu. Der hart erarbeitete Status der DFB-Frauen bröckelt und es bleibt die Frage: Ist Jones die Richtige für diesen Job?

Der FC Bayern München geht mit erstaunlich vielen Baustellen in die entscheidende Phase der Saison. Der anstehende Umbau der Mannschaft sollte eigentlich sanft ablaufen. Derzeit droht aber ein radikalerer Einschnitt.

Christian Streich ist einer der besten Trainer in Deutschland und damit automatisch ein Kandidat für den besten Klub in Deutschland. Aber der Trainerjob beim FC Bayern ist mit dem in anderen Klubs kaum vergleichbar.

Die Ergebnisse stimmen immer noch bei Borussia Dortmund - die Art des Fußballs unter Trainer Peter Stöger ist aber alles andere als attraktiv. Die Chancen auf eine dauerhafte Beschäftigung als BVB-Trainer stehen für den Österreicher deshalb wohl nicht mehr so gut.

Die Gerüchte um Robert Lewandowski und Real Madrid flammten in den letzten Tagen wieder auf, beim FC Bayern ist auch deshalb ein wenig Unruhe eingekehrt. Der Pole strebt nach dem ganz Großen, auf dem Weg zu einer Weltmarke dürften die Bayern für Lewandowski auf Dauer jedenfalls zu klein sein.

Im olympischen Eiskanal waren deutsche Athleten im Rodeln und Bob mal wieder kaum zu schlagen, auch beim Skeleton gab es Edelmetall. Aber woher kommt diese urdeutsche Dominanz in diesen Disziplinen eigentlich?

Der sensationelle Sieg über Schweden lässt Deutschlands Eishockey-Cracks von der ersten Medaille seit 42 Jahren träumen. Aber wie konnte Marco Sturms Team aus dem Nichts bis ins Halbfinale stürmen - und was ist jetzt noch alles möglich?

Nach den schweren Stürzen im "Phoenix Snow Park" flammt die Debatte um den ewigen Gigantismus der Olympischen Spiele wieder auf. Athleten und Funktionäre sind verärgert, das IOC aber lässt das kalt.

Das Reservistendasein von Arjen Robben und Franck Ribery gegen Besiktas war ein Finzerzeig für die nächsten Wochen: Jupp Heynckes wird auf große Namen keine Rücksicht nehmen können. Für den FC Bayern könnte das in der entscheidenden Saisonphase zum Problem werden - oder aber zu einem spektakulären Vorteil.

Das Flaggschiff HSV ist so ramponiert wie nie zuvor, der Klub befindet sich auf einer beispiellosen Talfahrt. Der Abstieg könnte dabei weitreichende Folgen haben.

Vor über 20 Jahren sorgte die diskriminierende Aktion einiger Bayern-Fans beim Spiel gegen Besiktas für einen Eklat. Nun kommt es zur Versöhnung - und mehr.

Aus dem Nichts hat es Robin Gosens aus der Münsterländer Provinz in die Serie A geschafft. Mit Atalanta Bergamo trifft der 23-Jährige in der Europa League auf Borussia Dortmund und erfüllt sich damit den nächsten großen Traum.

Im Mittelfeld der deutschen Nationalmannschaft tummelt sich die Weltklasse, Bundestrainer Joachim Löw hat die Qual der Wahl. Mit einem Ilkay Gündogan in Galaform hat Löw aber fast eine Art Neuzugang in der Hinterhand.

Die Transferperiode ist erst wenige Tage beendet, da nehmen die Spekulationen um mögliche Zugänge für den FC Bayern schon wieder Fahrt auf.

Hans-Joachim Watzke hat einige unter Umständen tiefgreifende Veränderungen bei Borussia Dortmund angekündigt.

Mhkitaryan, Dembele, Aubameyang: Die Macht von Spielern und Beratern ist enorm gestiegen, und nicht wenige machen sich diesen Umstand zunutze. Jetzt senden die ersten Bundesligisten klare Signale, dass es so nicht weitergeht. Und auch Borussia Dortmund will in Zukunft raus aus seiner misslichen Lage.

Leon Bailey und Julian Brandt bilden derzeit die gefährlichste Flügelzange der Bundesliga. Das weckt Begehrlichkeiten in In- und Ausland. Der "FC Bayern Deutschland" spielt dabei eine konkrete Rolle - und das nicht nur für Julian Brandt.

Uli Hoeneß umgarnt seinen Freund und Trainer mal wieder und baut neuerlich Druck auf Jupp Heynckes auf. Die Penetranz fällt auf und es stellt sich die Frage: Was steckt dahinter?

Beat Feuz ist rechtzeitig vor seinem großen Ziel in überragender Form und der Topfavorit auf olympisches Abfahrtsgold. Dass der Schweizer aber überhaupt noch im Weltcup mitmischen kann, ist ein kleines Wunder: Vor einigen Jahren wäre er beinahe zum Invaliden geworden.

Das Ausscheiden der Handball-Nationalmannschaft bei der EM führt zu einer Grundsatzdiskussion, in deren Zentrum Bundestrainer Prokop steht.

Die Bayern kaufen den nächsten Hochkaräter, während die Konkurrenz ihre wichtigsten Spieler verliert. Der Dominanz der Bayern scheinen in der Liga keine Grenzen gesetzt - mit fatalen Folgen.

Wie schon vor zwei Jahren kommt es gegen Spanien zu einem echten Endspiel für Deutschlands Handballer. Gegen die spanischen Defensivkünstler stehen gleich mehrere Schlüsselpositionen und -spieler im Fokus.

Bernd Hollerbach eilt ein gewisser Ruf voraus und der Hamburger SV setzt seine Hoffnungen auf eben jene Qualitäten des neuen Trainers. Für den Klassenerhalt ist das aber ein recht dünnes Fundament.