Pflanzen brauchen regelmäßig Wasser. Doch was passiert mit den Wohnungspflanzen oder dem Garten wenn man verreist und auch kein Nachbar oder Freund Zeit hat, Blumen, Sträucher und Rasen zu pflegen? Ein Bewässerungssystem für Garten und Zimmerpflanzen ist die Lösung. Dabei gibt es viele Möglichkeiten und mitunter auch sehr gute preiswerte Ideen. Selbst mit wenig Aufwand kann die passende Bewässerung im Garten oder für Zimmerpflanzen installiert werden, damit es Stauden und Pflanzen wohlbehalten und mit genug Feuchtigkeit auch durch die heiße Ferienzeit schaffen. Wir haben eine Liste erstellt mit Produkten zum Bewässern von Pflanzen, wenn man nicht zu Hause ist.

Alle Bestenlisten hier in der Übersicht

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Zudem haben die Provisionen keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

Bewässerungssysteme für den Garten

Auch ohne aufwendige Systemanlagen zur Bewässerung kann man mit ein paar einfachen Kniffen effektiv seine Pflanzen im Garten vor dem Austrocknen schützen. Kübelpflanzen im Garten kann man im ersten Schritt im Schatten gruppieren. Dadurch brauchen sie deutlich weniger Wasser. Gemüsebeete oder Hecken kann man vor einem Urlaub nochmal kräftig wässern und anschließend mit Rhabarberblättern, Stroh, Laub, Rindenmulch oder Kakaoschalen bedecken, damit die Feuchtigkeit länger im Boden verbleibt. Kübelpflanzen die mehrjährig blühen kann man an den verwelkten Blüten abschneiden, damit weniger Wasser verbraucht wird. Bis zur Rückkehr aus dem Urlaub sind dann vielleicht sogar schon neue Blütentriebe zu sehen.

Kakaoschalen bei Otto kaufen (Anzeige)

Für einen etwa einwöchigen Urlaub eignen sich auch Blumenkästen für Balkon und Garten mit integriertem Wasserspeicher.

Blumenkasten mit Wasserspeicher bei Galeria kaufen (Anzeige)

Das Bewässerungs-Set von Gardena deckt den täglichen Wasserbedarf von bis zu 36 Topfpflanzen.

Bei längerer Abwesenheit werden jedoch weitere Maßnahmen nötig, um den Garten samt Rasenfläche, Hecken und Blumen regelmäßig mit Wasser zu versorgen. Bewährte Bewässerungssysteme gibt es von Gardena. Mit dem "City gardening Urlaubsbewässerungs-Set" kann man bis zu 36 Pflanzen mit Wasser in einem Vorratsbehälter versorgen. Mit der eingebauten Zeitschaltuhr und mehreren Tropfverteilern deckt das Bewässerungssystem unterschiedliche Wasserbedürfnisse von Pflanzen ab.

Gardena Bewässerungssystem bei Amazon kaufen (Anzeige)

Es gibt auch automatische Gartenbewässerungssysteme, die mit einem Smart-Home-System verbunden werden können und über einen Tropfschlauch Wasser an die Pflanzen abgeben. So beispielsweise das modulare System von MIYO, das über Sensoren die jeweilige Sonneneinstrahlung, Temperatur und Bodenfeuchte misst und dann über Funk die entsprechende Wassermenge an die Pflanzen abgibt. Dadurch erfolgt eine regelmäßige und auf die individuellen Bedürfnisse des Gartens abgestimmte Bewässerung - und das nicht nur im Urlaub. Einige Bewässerungssysteme, wie auch das von MIYO, werden ganz bequem über eine Smartphone-App gesteuert und nachhaltig mit Solarenergie versorgt - funktioniert aber auch manuell.

MIYO-Bewässerungssystem bei Amazon kaufen (Anzeige)

Einfache Bewässerung für Pflanzen

Für kleinere Pflanzen auf der Terrasse oder auf dem Balkon sowie Wohnungspflanzen, gibt es tolle Produkte, die Pflanzen im Urlaub mit Wasser versorgen. Bei einigen Tagen oder einer Woche Abwesenheit gibt es eine Vielzahl an Bewässerungstipps, die ohne viel Aufwand und mit wenig Geld Pflanzen in den Ferien bewässern. Eine praktische und einfache Bewässerungshilfe sind Tonkegel, die mit Hilfe einer Flasche kontinuierlich Wasser an die Erde abgeben. Hierfür füllt man eine gebrauchte Glasflasche mit Wasser und steckt sie mit dem Tonkegel auf der Öffnung befestigt tief in die Erde.

Bewässerungshilfe bei Waschbär kaufen (Anzeige)

Mit dem "Tropfsystem Iriso" kann man mit verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten zusätzlich die Wassermenge kontrollieren. Mit dem Gießautomat von Bresser kann man ebenfalls durch den einstellbaren Wasserstand den Grad der Bewässerung planen.

Tropfsystem Iriso bei Amazon kaufen (Anzeige)

Gießautomat bei Otto kaufen (Anzeige)

Die Wasser-Reservoirs aus Terrakotta stecken Sie einfach in die Topferde.

Ähnlich funktionieren die Bewässerungskugeln aus Terracotta oder Kegel die mit einem Saugschlauch verbunden sind. Als Wasserquelle sind diese nicht mit einer Flasche verbunden, sondern mit einem variabel großen Behälter. Dort endet der Schlauch, der das Wasser zur Pflanze je nach Bedarf transportieren kann.

Bewässerungskugeln bei Amazon kaufen (Anzeige)

Dieses System kann man auch selbst nachbauen. Für das DIY-Bewässerungssystem benötigt man Baumwollseil, Schnur, Faden oder Docht, die das Wasser aus dem Behälter (zum Beispiel ein Kanister) über das Seil in die Erde und zu den Wurzeln transportieren.

Selbstbewässerungs-Docht bei Amazon kaufen (Anzeige)

DIY-Bewässerung für Pflanzen

Neben dem Trick mit dem Faden gibt es weitere einfache DIY-Wege, um Pflanzen im Urlaub zu bewässern. Für eine selbstgebaute Bewässerung für Pflanzen braucht man eine Küchenrolle und eine PET-Flasche. Der Boden der Plastikflasche wird aufgeschnitten und die Flasche auf dem Deckel direkt neben den Blumentopf gestellt. Danach fängt man an, das Küchenpapier auszurollen und ein Ende davon in die Flasche zu platzieren und das andere Ende auf die Erde neben die Pflanzen. Wenn die PET-Flasche mit Wasser gefüllt wird, zieht sich die Pflanze über das Küchenpapier das benötigte Wasser. Je nachdem wie groß die Flasche ist, überbrückt dieses DIY-Bewässerungssystem etwa einen einwöchigen Urlaub.

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Zudem haben die Provisionen keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

Wer sich die Gartenarbeit so gut wie möglich erleichtern will, setzt auf praktische Helfer und Zubehör. Elektrisch oder manuell - mit diesen Gartenhelfern macht die Gartenarbeit gleich mehr Spaß.