• Der Figurtyp A zeichnet sich durch breitere Hüften und eine im Vergleich dazu enger liegende Schulterpartie aus.
  • Um Proportionen auszugleichen, werden vorteilhafte Akzente im Styling durch Oberteile mit tollem Dekolleté, Raffungen oder Volants gesetzt. Wichtig: Taille betonen - das gilt auch bei Kleidern und Röcken.
  • Wir verraten, mit welchen Modeelementen "Problemozonen" kaschiert und Kurven toll in Szene gesetzt werden.

Alle Bestenlisten hier in der Übersicht

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Um Provisionen zuordnen zu können, nutzen unsere Partner erforderliche Cookies, die bei Klick auf die Partner-Links gesetzt werden. Die Provisionen haben keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

Die perfekte Hose für breite Oberschenkel

Hosen mit einem hohen Bund wie etwa High-Waist-Boyfriend-Jeans, Paperbag-Pants oder auch Hosen mit einem geraden Schnitt sowie mit Schlag, kaschieren kurvige Hüften und Oberschenkel. Am besten wirken Hosen in dezenten oder dunklen Farben. Toll für den Sommer sind auch weite Culottes, die das Bein optisch strecken und durch die verkürzte Saumlänge den Fokus auf schlanke Fesseln lenken. Perfekt für die A-Figur ist die verkürzte und weite Paperbag-Hose mit einem hohen, elastischen Bund aus Bio-Baumwolle von H&M. Tipp für Frauen mit A-Figur, um die Beine noch länger erscheinen zu lassen: neben weiten Hosen mit hohem Bund auch auf hochhackige Schuhe oder Schuhen mit Plateau setzen, die strecken zusätzlich das Bein.

Hose bei H&M kaufen (Anzeige)

Oberteile für die A-Figur

Bei der A-Figur sind Unterteile in Unifarben wie Hosen und Röcke vorteilhaft. Bei den Oberteilen darf mehr Mut zu Farbe und Muster gezeigt werden. Denn mit auffälligen Oberteilen wird von "Problemzonen" abgelenkt, dafür werden weiblichen Kurven noch besser in Szene gesetzt. Ideal für Frauen mit einer A-Figur sind auffällige Oberteile mit einem tiefen Ausschnitt, verspielten Raffungen oder Volantärmeln. Kontraste setzen auch Verzierungen, florale Muster oder Animal-Prints, Spitzeneinsätze. Ebenfalls passend für die A-Figur: Oberteile im angesagten Oversize-Look, die man mit einem Gürtel an der Taille raffen kann. Auch das langärmelige Oberteil mit Blouson-Ärmeln von Asos mit hübschen Tupfer-Verzierungen und tiefem Dekolleté, sticht ins Auge und lenkt von anderen Körperbereichen wie kräftigeren Oberschenkel oder einer breiten Hüfte gekonnt ab.

Oberteil bei Asos kaufen (Anzeige)

Akzente setzen: Taille mit Gürtel betonen

Mit Gürteln kann viel kaschiert werden.

Neben auffallendem Schmuck wie einer Statement-Kette oder klobigen Ohrringen, kann man auch mit einem zusätzlichen Bindegürtel Highlights beim Styling setzen und die Vorteile einer A-Figur betonen. Mit schönen Tüchern oder Gürteln können Outfits mit langen Shirts oder geraden Kleidern an der Taille gebunden werden. Dadurch wird das kleine Gürtel-Accessoire zum modischen Hingucker mit großer Wirkung: Taille und Kurven werden betont.

Obi-Gürtel bei Amazon kaufen (Anzeige)

Mäntel für Frauen mit A-Figur

Zum Styling aus auffällig gemusterten oder geschnittenen Oberteilen und schlichten, weiten Hosen passen Mäntel in A-Linie optimal. So kaschiert zum Beispiel der Mantel von LOVJOI aus superweichem Tencel, Po und ganz charmant breite Hüften. Durch den lockeren, leicht ausgestellten Schnitt, angeschnittenen Kragen sowie einem Gürtel zur Taillenbetonung zaubert der Mantel eine schöne Silhouette. Mit hohen Schuhen wird dieses Outfit für A-Figuren perfekt abgerundet.

Mantel bei ThokkThokk kaufen (Anzeige)

Kleider und Röcke in A-Form

Ausgestellte und weit geschnittene Röcke sowie Kleider in X- und A-Linie schmeicheln breiten Hüften und kräftigen Oberschenkeln. Dabei sollte die Länge der Röcke mindestens zu den Knien reichen und an der Taille enger gefasst sein. Dadurch werden die Beine optisch verlängert. Zum Volant-Tüllrock mit ausgestelltem Schnitt von Otto, passt zum Beispiel ein eng anliegender Body, Cowboy- oder angesagte Biker-Boots sowie eine Leder- oder Jeansjacke - und das Styling-Outfit für A-Figuren wird zum absoluten Eyecatcher.

Rock bei Otto kaufen (Anzeige)

Jumpsuits

Jumpsuits scheinen jede Saison in Mode zu sein - und das zurecht. Denn die schicken, stylischen und praktischen Einteiler stehen jeder Frau und jeder Figur. Frauen mit A-Figur stehen Jumpsuit-Outfits mit fließenden Materialien wie Seide oder Viskose besonders gut. Diese Stoffe umspielen Brust und Hüfte optimal und kaschieren kleine Pölsterchen am Bauch perfekt. Deshalb sollten Jumpsuits für den A-Figurtyp vor allem im Beinbereich im Marlene- oder Culotte-Style sein, da sie etwas lockerer sitzen. Ein schönes Beispiel dafür ist der Jumpsuit aus Lenzing von Hallhuber mit V-Ausschnitt, kurzen Puffärmel und einem hübschen Overall-Blumenmuster. Der betont die A-Figur von Frauen an genau den richtigen Stellen.

Jumpsuit bei Hallhuber kaufen (Anzeige)

Shapewear für das A-Figur-Styling

Tolle Proportionen macht passende Shapewear.

Mit der richtigen Unterwäsche können die Proportionen gleich viel harmonischer wirken. So können Frauen mit einer kleinen Oberweite mit einem Push-Up punkten und obenrum mehr Kurven inszenieren. Frauen mit einer größeren Oberweite wählen einen Minimizer-BH, um ihre Oberweite mit passendem Halt toll in Szene zu setzen. Zusätzlich kann Shapewear-Unterwäsche Problemzonen effektiv kaschieren. Dafür lohnen sich Miederpants oder hochgeschnittene Slips, um etwas breitere Oberschenkel schmaler wirken zu lassen oder ein Bäuchlein verschwinden zu lassen. Ganze Bodys aus figurformendem Material eigen sich auch, um eine tolle Taille zu zaubern.

Shapewear bei Amazon kaufen (Anzeige)

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Um Provisionen zuordnen zu können, nutzen unsere Partner erforderliche Cookies, die bei Klick auf die Partner-Links gesetzt werden. Die Provisionen haben keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

  © 1&1 Mail & Media/teleschau