Egal in welcher trendigen Kombi: Umweltbelastung und Ausbeutung sind nicht stylish. Zum Slow Fashion Trend passt neben ecofairen Klamotten am besten auch ebensolcher Schmuck. Bei der - zugegeben nicht ganz einfachen - Suche danach kann man sogar auf echte Schätze stoßen, die gut aussehen und ein gutes Gefühl beim Tragen geben, weil sie oft neben der nachaltigen Produktion auch für die Unterstützung sozialer Projekte stehen. Wir haben für Sie mal ein bisschen danach geschürft...

Woher stammt eigentlich das Gold und Silber, mit dem wir gerne schimmernde Akzente setzen, Gefühle ausdrücken, Erinnerungen symbolisieren und Lifestyle demonstrieren? Die Gewinnung von Edelsteinen und Edelmetall kann mit unwürdigen und gefährlichen Arbeitsbedingungen verbunden sein, oft kommen Chemikalien zum Einsatz, die schädlich für Mensch und Umwelt sind. Doch auch hier gibt es Gütesiegel, an denen man sich orientieren kann. "Fairmined" (fair aus der Mine geholt) besagt, dass das so zertifizierte Gold aus verantwortungsvollem Kleinbergbau stammt und nach Fairmined Standard abgebaut, verarbeitet und gehandelt wird. Das soll auch dem Umweltschutz und der sozialen Entwicklung vor Ort zugute kommen.

Alle Bestenlisten hier in der Übersicht

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Zudem haben die Provisionen keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

Adoro mi oro

"Schöner Schmuck sollte eine schöne Geschichte haben, die auch von Solidarität gegenüber der Menschheit und der globalen Unterstützung gegenüber der Natur spricht", erklärt Katja Jesek auf ihrer Homepage. Unter ihrem Label Adoro mi oro (übersetzt: "Ich liebe mein Gold") fertigt die Goldschmiedin ihren Schmuck in Barcelona aus Gold und Silber mit Fairmined-Zertifikat und "konfliktfreien Diamanten": "ethische Eheringe" ebenso wie wunderschöne, originelle Goldschmiedearbeiten, die jedes Outfit aufwerten.

Brillantring bei Etsy kaufen (Anzeige)

Pikfine

Diese Ohrringe von Umiwi sind aus mexikanischer Schafswolle hergestellt und die Wolle ist natürlich gefärbt.

Edelmetalle lassen sich auch wiederverwerten. Die Gründerinnen des Kölner Labels pikfine, die sich der Produktion nachhaltiger, zeitloser Accessoires verschrieben haben, bieten schlichte, moderne Schmuckstücke für jeden Tag zum Teil aus recyceltem Silber und Gold an.

Silbernes Armband bei Etsy kaufen (Anzeige)

Fremdformat

Regionales Upcycling und modernes Design bringt das Label Fremdformat zusammen. Industrial Chic bekommt bei den Heidelbergerinnen eine neue Bedeutung: Sie fertigen Schmuck hauptsächlich aus Metallresten, die bei der - möglichst lokalen - Industrie abfallen, sowie aus Recycling Gold und Silber. Während sie das Material auf diese Weise wiederverwenden und aufwerten, lassen sie sich gleichzeitig davon inspirieren: zu handgefertigten Stücken in klarem Design aus Messing, Kupfer oder Edelstahl (teilweise auch vergoldet).

Schmuck von Fremdformat kaufen (Anzeige)

Schonende Reinigung

Wer Wert auf nachhaltigen Schmuck legt, möchte ihn auch möglichst nachhaltig reinigen, zum Beispiel mit einem wiederverwendbaren Silberputztuch aus Baumwolle. Eignet sich zur (umwelt)schonenden Reinigung von Silber, Gold, Messing, Zinn und Kupfer.

Silber-Pflegetuch bei Otto kaufen (Anzeige)

Noch etwas rustikaler geht Silberschmuck reinigen mit einem bewährten Hausmittel: dem guten alten Natron. Mit dem biologisch abbaubaren Natriumbicarbonat und Wasser lässt sich eine Paste anrühren, mit der angelaufenes Silber wieder blitzblank wird.

Natron bei Waschbär kaufen (Anzeige)

Deerberg

Natürlich muss es beim Schmuck auch gar nicht immer Metall sein! Das Öko-Label Deerberg hat bunte Ketten im Angebot, die zum Beispiel aus Nuss oder Kürbis hergestellt sind. Neben der Verwendung natürlicher Materialien wie auch Holz oder Muscheln wird auf faire Produktionsbedingungen geachtet. Die farbenfrohe Kette Fiekje zum Beispiel wurde in einem Projekt in Kolumbien hergestellt - aus Taguanuss am Baumwollband.

Bunte Halskette bei Deerberg kaufen (Anzeige)

Umiwi

Der Firmenname Umiwi steht für "You - Me - We" und soll bedeuten: "für uns alle eine gute Sache". Mit ihren Kooperationen bei handgefertigtem Schmuck aus natürlichen Materialien wollen die Berliner für "mehr Gerechtigkeit in der Welt" Verantwortung übernehmen, die Selbstständigkeit benachteiligter Frauen und Jugendlicher sowie kleine Bergvölker in Ländern wie Thailand, Indien und Mexiko fördern. Dort werden zum Beispiel diese Ohrringe aus natürlich gefärbter Schafswolle hergestellt.

Woll-Ohrringe bei Amazon kaufen (Anzeige)

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Zudem haben die Provisionen keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

  © 1&1 Mail & Media/teleschau