Mit luxuriösen Sauna-Landschaften, Ayurveda Massagen, aufwendigen Körper- und Gesichtsbehandlungen, preisen Spa-Einrichtungen Entspannung pur an. Ein langes Wellness-Wochenende bringt Körper und Seele wieder ins Gleichgewicht - gar keine Frage. Aber diese Wellness und Spa-Kurztrips sind doch sehr kostspielig. Warum also nicht eine Home-Spa-Oase in den eigenen vier Wänden einrichten? Hier kommen zehn Produkte für Wellness daheim.

Alle Bestenlisten hier in der Übersicht

1. Raumdüfte und Aromaöle zum Relaxen

Ein aromatischer Raumduft verwandelt dein Zuhause in eine Wohlfühl-Oase. Naturreine Aromaöle sorgen dabei nicht nur für ein wunderbares Raumklima, sondern beeinflussen auch die Gefühle, unterstützen das Immunsystem und wirken gegen Keime. So sorgen Lavendel, Orange und Zitronenmelisse als Raumduft im praktischen Diffuser oder auch als Öl direkt auf der Haut, für Entspannung, einen gleichmäßigen Atem und beruhigen gleichzeitig Nerven und Herzschlag.

ANZEIGE: ipuro Raumduft im Diffusor jetzt kaufen

ANZEIGE: Bio Lavendelöl von Baldini jetzt kaufen

2. Kerzenlicht entspannt

So kann man am besten ein paar Stunden den Alltag vergessen: mit gedimmten Licht oder Kerzenschein, während man ein Entspannungsbad nimmt oder sich eine Gesichtsmaske gönnt. Spezielle Wellness-Duftkerzen mit Holzdocht, geben dazu ein leises Knistern ab und tragen mit Aromen zu einem angenehmen Raumklima bei. Jetzt noch die Lieblings-CD einlegen und fertig ist die perfekte Wohlfühl-Atmosphäre zuhause.

ANZEIGE: WoodWick Duftkerze im Glas jetzt kaufen

3. Beauty Food und Wellness Tees

Gesundes Essen gehört zu einem perfekten Spa-Tag dazu, damit sich der Körper rundum wohl und gesund fühlt. Neben frischem Obst und Gemüse, Nüssen und Samen, sorgt reichlich Flüssigkeit am besten in Form von frischem Wasser mit Zitrone oder Minze, energetisiertem Wasser durch Edelsteine oder speziellen Wellness-Tees für ein gutes Körpergefühl.

ANZEIGE: Kusmi Tea Paris jetzt kaufen

ANZEIGE: Edelstein Wasser jetzt kaufen

4. Aromabad

Es gibt kaum etwas Entspannenderes als ein langes Bad. Doch um das Entspannungsbad perfekt zu machen, braucht man einen Badezusatz, der dem jeweiligen Hauttyp zuspricht. Für trockene Haut bietet sich ein Badeöl an.

ANZEIGE: Nivea Beauty Oil Ölbad jetzt kaufen

Badesalze mit pflegenden Essenzen verwöhnen sensible und irritierte Haut. So bietet ein Bad mit Mineralsalz etwa aus dem Toten Meer, eine porentiefe Reinigung und bewahrt die Haut gleichzeitig vor Feuchtigkeitsverlust.

ANZEIGE: Dermasel Aqua Totes Meer Badesalz jetzt kaufen

5. Körperpeeling

Nach einem ausgiebigen Bad, ist die Haut ideal vorbereitet für ein Ganzkörperpeeling. Nach einem Körperpeeling mit beispielsweise Salz oder Zucker, fühlt sich die Haut wieder herrlich geschmeidig und frisch an.

Als weitere Zutat zum Peeling wird oft auch Kaffee eingesetzt. Aufgrund der antioxidativen Eigenschaften von Kaffee, haben diese Peelings eine stark vitalisierende Wirkung auf die Haut und werden vor allem bei sonnengeschädigter oder entzündeter Haut empfohlen.

ANZEIGE: Arabica-Kaffee-Peeling jetzt kaufen

6. Gesichtsmaske

Nach dem Körper, ist eine Gesichtsbehandlung dran. Auch hierfür ist nach dem Bad der ideale Zeitpunkt, da Haut und Poren vorab gereinigt wurden und die Haut somit bestens vorbereitet ist, um Nährstoffe aus der Maske aufzunehmen.

Gesichtsmasken beruhigen die Haut, spenden Feuchtigkeit und regen die Zellerneuerung an. Für jeden Hauttyp gibt es unterschiedliche Produkte: Für Mischhaut werden Masken mit Heilerde, Teebaumöl oder Fruchtsäuren empfohlen.

Sensible Haut verträgt am besten Gesichtsmasken auf Basis von Heilpflanzen, wie etwa Frauenmantel sowie Pflanzenölen wie Sheabutter oder Kokosnuss, um die Feuchtigkeit in der Haut zu bewahren. Hyaluronsäure, Granatapfelöl, Aloe vera, Manuka-Honig und Rosenöl fördert die Zellerneuerung und revitalisiert vor allem trockene und strapazierte Haut.

ANZEIGE: Manuka Clear Mask jetzt kaufen

7. Zeig her deine Füße

Jeder kennt diesen Moment: Bei den ersten Sonnenstrahlen und wärmeren Temperaturen werden die Sommersandalen aus dem Schrank geholt. Doch die Füße sehen noch gar nicht aus, als könnte man sie in der Öffentlichkeit zeigen. Hornhaut, ungepflegte Nägel und trockene Haut. Da hilft oftmals nur eine Hornhautraspel. Aber es geht auch sanfter, mit Peelings oder Masken extra für die Füße.

ANZEIGE: Foot Scrub Sugar Cane jetzt kaufen

ANZEIGE: Fußmaske zur Hornhautentfernung jetzt kaufen

ANZEIGE: Fußmassage Pinsel jetzt kaufen

8. Massage-Öle

Massage-Öle sollten am besten nach dem Baden oder Duschen auf die noch leicht feuchte Haut aufgetragen werden. Denn so ziehen sie besser in die Haut ein. Aromatische Körperöle wirken beruhigend, wärmend und oftmals auch schmerzlindernd. Beliebte Duftrichtungen sind dabei: Zitrusfrüchte, Lavendel und Sandelholz.

ANZEIGE: WELEDA Lavendel Entspannungsöl jetzt kaufen

Auch das vielseitig einsetzbare Kokosöl kann als Hautpflege nach dem Bad einmassiert werden. Das Naturprodukt sorgt nicht nur bei trockener Haut für Feuchtigkeit, sondern besitzt auch antimikrobakterielle Wirkung und hilft bei Neurodermitis und Schuppenflechte.

ANZEIGE: Bio-Kokosöl jetzt kaufen

9. Massage leicht gemacht

Unter verspannten Schultern oder verkrampften Nacken leiden viele gestresste Menschen, vor allem wenn sie viel am PC sitzen und arbeiten. Was gibt es dann schöneres, als sich vom Partner oder einer lieben Freundin massieren zu lassen?

Dafür gibt es eine Vielzahl von Massagehelfern: von Bürsten, Rollern, Bällen sowie sogenannten Hot Stones, die durch Wärme und Druck Muskelverspannungen lösen und gleichzeitig die Zellversorgung anregen.

ANZEIGE: Hot Stone Massage Set jetzt kaufen

ANZEIGE: Fuß-Massage-Roller jetzt kaufen

10. Haarkur

Nachdem der ganze Körper entspannt und mit neuer Energie getankt wurde, sind jetzt die Haare an der Reihe. Mit einer Haarkur bringt man wieder mehr Feuchtigkeit und Glanz ins Haar und macht es widerstandsfähiger.

Genauso empfindlich wie die Haut unseres Körpers, kann auch die Kopfhaut manchmal sehr beansprucht sein. Vor allem im Winter, wenn Heizungsluft die Haut austrocknet, kann es zu Schuppenbildung und Haarbruch kommen. Mit handelsüblichem Kokosöl kann man Haare und Kopfhaut perfekt pflegen, es gibt aber auch speziell für Kopf und Haare entwickelte Produkte auf Kokosölbasis.

ANZEIGE: Moisture Kick Feuchtigkeits-Haarkur jetzt kaufen

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Zudem haben die Provisionen keine Auswikrung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.