Wie heißt es doch so schön in sämtlichen Drehbuchratgebern: Drama ist Konflikt! Und die heftigsten Serien-Konflikte werden in diesem Jahr bereits im März ausgetragen. Mit am Start: Götter, Animationsfiguren und Hipster-Eltern!

Alle Bestenlisten hier in der Übersicht

Zattoo drei Monate kostenlos testen (Anzeige)

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Zudem haben die Provisionen keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

The Widow, Staffel 1, 1. März, Amazon

Für Kate Beckinsale ist es ihr Serien-Debüt.

Es ist ihre erste Hauptrolle in einer Serie überhaupt: Kate Beckinsale spielt ab 1. März in Amazons Miniserie "The Widow" die Witwe Georgia Wells, die sich nach dem Tod ihres Mannes zurückgezogen hat. Bis sie ihn eines Tages putzmunter in den TV-Nachrichten erblickt. Sie sieht keine andere Wahl, als sich auf die Suche nach der Wahrheit zu begeben.

Prime Video hier abonnieren (Anzeige)

8 Tage, Staffel 1, 1. März, Sky 1

Uli (Mark Waschke) versucht alles, um seine Familie in Sicherheit zu bringen.

Ein Asteroid rast auf die Erde zu. Er wird in acht Tagen in Frankreich einschlagen. Da Berlin (wie ganz Europa) in der Todeszone liegt, versucht Lehrer Uli (Mark Waschke) sich und seine Familie in Sicherheit zu bringen. Doch wo Panik regiert, sind Recht und Ordnung nichts mehr wert - auch nicht in der Miniserie "8 Tage", die ab 1. März bei Sky 1 läuft.

The First, Staffel 1, 7. März, Magenta TV

Endlich sehen wir Sean Penn (Mitte) mal wieder in einer Serie!

In "The First" wird Sean Penn dazu auserkoren, gemeinsam mit vier anderen Astronauten die Reise zum Mars anzutreten. Obwohl der "House of Cards"-Schöpfer Beau Willimon für die ursprünglich auf Hulu ausgestrahlte Serie verantwortlich zeichnete, setzte der Streaminganbieter das ambitionierte TV-Drama nach bloß einer Staffel sofort wieder ab. Schade drum, wir hätten gerne mehr davon gesehen!

American Gods, Staffel 2, 11. März, Amazon

Mr. Wednesday alias Odin (Ian McShane) will die Menschheit zum Glauben bekehren.

Mr. Wednesday (Ian McShane), alias Göttervater Odin, will in Staffel zwei von "American Gods" die Menschheit zum wahren Glauben bekehren - indem sich die alten und neuen Götter bekriegen. Blutig, bildgewaltig und brillant sorgte im Jahr 2017 bereits die erste Season der eigenwilligen TV-Serie (basierend auf Neil Gaimans Bestseller) für Aufsehen. Amazon hat die Götter-Dämmerung ab dem 11. März im Programm.

Prime Video hier abonnieren (Anzeige)

Black Monday, Staffel 1, 11. März, Sky Atlantic

"Black Monday" ist etwas für alle Fans von "The Wolf of Wall Street".

Auf den Spuren von "The Big Short" und "The Wolf of Wall Street": Die Comedyserie "Black Monday" (Sky Atlantic, ab 11. März) erzählt vom Börsencrash des Jahres 1987 - und seinen (fiktiven) Urhebern. Don Cheadle (rechts) gehört darin zu einer Gruppe von Außenseitern, die der Finanzelite den Kampf ansagt und ein historisches Chaos verursacht. Mit Seth Rogen und Evan Goldberg ("The Interview", "Das ist das Ende") sind zwei echte Humorspezialisten als ausführende Proudzenten mit von der Partie.

Love Death + Robots, Staffel 1, 15. März, Netflix

Um "Love Death + Robots" gab es schon im Vorfeld viele Diskussionen.

David Fincher ("Sieben") und Tim Miller ("Deadpool") schicken mit ihrer Animations-Anthologie ein echtes Kuriositätenkabinett an den Start: In "Love Death + Robots" geht's demnach unter anderem um Werwolf-Soldaten, Cyborg-Kopfgeldjäger, Alien-Spinnen und Höllen-Dämonen. Fühlende Molkerei-Produkte sind auch am Start. Klingt irre? Na hoffentlich! Die animierten Kurzfilme versprechen so clevere wie blutig-brutale Unterhaltung für Erwachsene.

Andere Eltern, Staffel 1, 19. März, TNT Comedy

"Andere Eltern" nimmt so einige Stereotype auf die Schippe.

Die Aufgabe erscheint recht simpel: Elternpaare sollen für ihren Nachwuchs eine Kindergartengruppe gründen. Allerdings wird recht schnell klar, dass die Erwachsenen zu keinem Kompromiss bereit sind. Bald schon springen sich die Erziehungsberechtigten gegenseitig an die Gurgel - und zwar wortwörtlich! Die herrlich bissige Mockumentary-Serie "Andere Eltern" startet am 19. März auf TNT Comedy und nimmt Hipster-Paare, Helikoptereltern und Konsorten auf die Schippe.

Hanna, Staffel 1, 29. März, Amazon

"Hanna" ist die Serien-Adaption des erfolgreichen Kinofilms von 2011.

Der ungewöhnliche Actionfilm "Wer ist Hanna?" entpuppte sich im Jahr 2011 als kleines Kinojuwel, das auf geschickte Art und Weise Märchenmotive mit der Rasanz eines Agententhrillers verknüpfte. In die Fußstapfen von Saoirse Ronan tritt nun Esmé Creed-Miles: Sie mimt in der Serien-Adaption des Films die titelgebende Kampfmaschine und versucht ab dem 29. März der CIA zu entkommen. David Farr, Co-Autor des Originalfilms, zeichnet für das Amazon-Format "Hanna" als Showrunner verantwortlich.

Prime Video hier abonnieren (Anzeige)

Der Februar steht ganz im Zeichen von Netflix - der Streaminggigant schickt gleich vier hochkarätige neue Serien in das Rennen um die Zuschauergunst.