Am vergangenen Mittwoch wurden nach einem Bericht von "Focus online" Geld-Beträge bei EC-Kartenzahlung doppelt abgebucht. Es handele sich um ein bundesweites Problem, von dem viele Banken betroffen seien.

Vergangene Woche kam es bei der Sparkasse Bochum zu doppelten Abbuchungen nach EC-Kartenzahlungen. Laut "Focus online" soll dieser Fehler in ganz Deutschland passiert sein. "Es sind aus Konsumenten-Sicht auch andere Banken betroffen", sagte eine Sprecherin des beteiligten Dienstleisters "TeleCash" dem Portal.

Terminals von Sparkassen und Händlern betroffen

Wolfgang Kuß, Sprecher der Hessischen Landesbank, bestätigte gegenüber "Focus online", dass es sich um ein bundesweites Problem handele. Die Problematik sei bei diversen Terminals von "TeleCash" in ganz Deutschland aufgetreten, die Sparkassen und Händler gleichermaßen benutzen.

Wie viele Konsumenten betroffen sind, ist dem Bericht zufolge noch nicht klar. In jedem Fall sollen die Leidtragenden laut "TeleCash" aber zeitnah "automatisch eine entsprechende Gutschrift erhalten, die transparent auf dem Kontoauszug nachzuvollziehen ist". Bis zum Wochenende soll das falsch abgebuchte Geld wieder überwiesen sein.

Auf dem Sparkonto gibt es schon lange nur noch mickrige Zinsen - wenn überhaupt. Zahlen Privatkunden nun auch noch mit höheren Gebühren oder gar Strafzinsen die Zeche für den ...