Die beliebte Schokocreme Nutella steht seit vielen Jahren auf dem Frühstückstisch und schmeckt immer gleich - bis jetzt. Zum ersten Mal seit Jahren hat Ferrero die Rezeptur geändert.

Auf jedem zweiten Tisch findet sich laut Hersteller Ferrero die Schokocreme Nutella. Die Creme war bisher auch an ihrer charakteristischen brauen Farbe zu erkennen.

Wer demnächst ins Regal guckt, wird sich aber wundern. Denn Hersteller Ferrero hat zum ersten Mal seit Jahren die Rezeptur verändert.

Neues Nutella wird heller

Wie die Verbraucherzentrale Hamburg (vzhh) meldet, ist nun mehr Magermilchpulver enthalten - 8,7 Prozent anstatt wie bisher 7,5 Prozent. Die Creme wird dadurch deutlich heller.

Die vzhh geht davon aus, dass mehr Milchpulver auf Kosten von Kakao zugesetzt wurde. Dieser ist nämlich auf der Zutatenliste nach hinten gerutscht.

Genaue Angaben zu Kakaogehalt und anderen Zutaten macht Ferrero jedoch nicht.

Auch die Nährwerte des Produkts haben sich verändert. Der Zuckergehalt steigt um 0,4 Prozent auf 56,3 Prozent, der Fettgehalt sinkt um knapp einen Prozent auf 30,9 Prozent.

Verbraucher von Änderung wenig begeistert

Die Verbraucher sind von der neuen Entwicklung wenig begeistert. "Von mir aus hätten sie die Preise erhöhen können, aber dafür die Qualität halten müssen. Das hätte ich mitgemacht", schreibt ein Nutzer auf Facebook.

Ein anderer läutet gleich das Ende der Marke ein: "So kann man eine Marke die für Qualität steht und schon Jahrzehnte zumindest geschmacklich und farblich gleich bleibend ist, auch durch Geldgier kaputt machen."

So mancher bereut fehlende Weitsicht:

Ein Twitter-Nutzer glänzt mit einer hervorragenden Geschäftsidee:

Andere wiederum sehen die Änderung völlig gelassen: "Ich liebe Nutella seit Jahrzehnten und lass mir den Genuss auch durch keine Negativschlagzeilen
vermiesen. Mir ist auch völlig schnuppe, was da drin oder nicht drin ist", postet ein Nutzer auf Facebook. (mh)

Es steht bei über zwei Drittel der Deutschen auf dem Frühstückstisch: das Glas Nutella. Angeblich hat die Nuss-Nougat-Creme viele Vitamine und enthält überwiegend Haselnüsse. Aber stimmen diese Mythen wirklich?