Noch sind die Zinsen für Immobilienkredite niedrig. Doch langsam scheint Bewegung in den Markt zu kommen. Wie Käüufer günstige Darlehen finden können, erfahren Sie hier.

"Viele Anbieter haben ihre Zinsen in den vergangenen Wochen angehoben", hat Max Herbst von der FMH-Finanzberatung in Frankfurt am Main beobachtet.

Laut FMH liegt der durchschnittliche Zins für ein Darlehen mit 15 Jahren Laufzeit derzeit bei 1,87 Prozent (Stand: 10. Juli). Vor etwa einem Monat lag der Zinssatz noch bei durchschnittlich 1,80 Prozent (Stand: 12. Juni).

Auch überregionale Anbieter vergleichen

Interessenten sollten also die Konditionen verschiedener Anbieter gut vergleichen. "Regionale Geldinstitute bieten mitunter günstigere Konditionen an als überregionale Anbieter", sagt Herbst. Das kann sich lohnen. Denn auch wenn die Differenz auf den ersten Blick nicht groß aussieht, kommt über die Laufzeit eine Menge Geld zusammen.

Ein Beispiel: Ein Kunde nimmt ein Darlehen über 200.000 Euro mit einer Laufzeit von 15 Jahren auf. "Zwischen dem derzeit günstigsten Zinssatz von 1,34 Prozent und den 2,05 Prozent eines überregionalen Anbieters kommt in den 15 Jahren ein Unterschied von 18 600 Euro zusammen", rechnet Herbst vor.© dpa

Datendiebe schlagen an Geldautomaten in Deutschland wieder deutlich häufiger zu. Ein Grund zur Sorge? Nein, meinen Experten. Dennoch sollten Bankkunden wachsam bleiben.