Der Sommer in vollem Gange und bei diesen Temperaturen ist es noch wichtiger als sonst, hydriert zu bleiben.

Warum man immer genug trinken sollte, darüber habe ich ja schon einmal geschrieben.

Gerade im Sommer braucht der Körper viel Flüssigkeit, da wir mehr schwitzen.

Wer schon einmal einen Hitzschlag gehabt hat, weiß, wie schnell Dehydrierung zu Kopfschmerzen und Schwindel führen kann.

Doch manchmal ist es gar nicht so einfach, immer ans Trinken zu denken - und wenn man erst einmal Durst hat, ist es eigentlich schon zu spät.

Daher habe ich heute fünf Tipps für euch, wie ihr ganz einfach genug Flüssigkeit zu euch nehmen könnt.

1. Beginnen Sie den Tag mit einem großen Glas warmem Wasser

Das füllt die Flüssigkeitsspeicher nach einer langen Nacht auf und bringt die Verdauung in Schwung. Außerdem sieht man so gleich viel wacher aus.

Manche schwören auf Zugaben wie ein bisschen Zitronensaft oder Pfeffer, die den Kreislauf noch mehr anregen.

Am besten trinkt man gleich nach dem Aufstehen etwas und wartet dann bis zum Frühstück eine halbe Stunde, damit der Körper ganzheitlich aufwachen kann.

2. Jede halbe Stunde einen Timer stellen

Die meisten von uns haben ihr Smartphone sowieso immer bei sich, warum also nicht einen kleinen Reminder zum Trinken einstellen?

Trinkt man jede halbe Stunde ein Glas Wasser, wird der Flüssigkeitshaushalt im Körper hoch gehalten. So werden Kopfschmerzen und andere Begleiterscheinungen von Flüssigkeitsmangel am besten vermieden.

Weitere News rund um das Thema Gesundheit

3. Bei Durst immer etwas Trinken und Wasser mitnehmen

Spätestens wenn der Durst kommt, muss man unbedingt etwas trinken.

Dann verlangt der Körper bereits dringend nach Flüssigkeit und es sollte umgehend nachgefüllt werden.

Unsere Bloggerin erklärt, wie Sie Ihren Konsum langfristig reduzieren können.

Am besten verlässt man ohne eine Wasserflasche nie das Haus. Es gibt Flaschen aus den verschiedensten Materialien zu kaufen, die gehen mittlerweile glatt als Accessoire durch.

4. Nahrungsmittel mit hohem Wasseranteil essen

Ein Teil des Flüssigkeitsbedarfs wird täglich auch durch die Nahrung aufgenommen.

Gerade im Sommer ist das ganz leicht: Gurke, (Wasser-)Melone, Orangen, Tomaten, Sellerie, Salat, Spinat, Beeren, Karotten, Brokkoli oder Blumenkohl enthalten viel Flüssigkeit.

Zudem sind all diese Lebensmittel auch sehr gesund und helfen ganz nebenbei, die Bikinifigur lange zu erhalten!

5. Aromatisiertes Wasser trinken

Wasser und ungesüßte Tees sind die empfohlenen Flüssigkeitsspender.

Will man gerne mehr Geschmack im Wasser, fügt man einfach Früchte und Kräuter hinzu (ein paar Ideen dafür habe ich hier schon einmal aufgeschrieben).

Wichtig ist, die Früchte auseinander zu schneiden, damit das Wasser den Geschmack besser aufnehmen kann.

Außerdem ist es ratsam, das Wasser zuerst im Warmen etwas ziehen zu lassen, bevor man es in den Kühlschrank stellt.

Neben aromatisiertem Wasser bietet sich natürlich auch selbstgemachter Eistee an. Es gibt auch warme Teesorten, die den Körper von innen kühlen, wie zum Beispiel Pfefferminztee.

Ulli Göbl vereint auf "Fit & Glücklich" ihre Liebe zu gutem Essen und Sport mit dem Versuch, die Balance im Leben zu finden. Neben Workouts findet man dort viele Rezepte, DIY-Tutorials und Reiseberichte. Die Bloggerin ist nebenberuflich Fitness- und Ernährungstrainerin.